Momentan wird im Netz eine "coole Kurdin" bejubelt und es wird der Anschein erweckt, die Scharfschützin, die aus einem Raum nach draußen schießt, wäre dabei von einem Gegner ihrerseits beschossen und nur um Haaresbreite verfehlt worden, worauf sie ganz cool nur gelacht hätte.

Zerlegt man das Video aber in Einzelbilder sieht man bei Video-Einzelbild 101 den Einschlag und aus welcher Richtung der Schuss kam, weil hier deutlich der Auswurf zurückgeschleudert wird, sowohl Staub als auch größere Partikel.

Kam der Schuss von innerhalb des Raumes?

Somit ist offensichtlich, dass der Schuss gestellt war und von innerhalb des Raumes von einer etwas erhöhten Position aus auf die Wand abgegeben wurde, z.B.

Werbung
Werbung

auf einem Stuhl neben dem Kameramann stehend.

Rechts daneben befindet sich allerdings ein schon älterer Einschlag der tatsächlich so zustande gekommen sein kann , wie hier beim gestellten Video nur der Anschein erweckt wird, eben ein seitlicher Einschlag und nicht frontal und mittig.

Diese Analyse ist nicht politisch motiviert, es geht nicht gegen Kurden oder für IS, sondern es geht nur darum, dass dieser Fake eine Beleidigung des Verstands des Publikums darstellt, irgendjemand meint, wir alle seien dumm genug, dass man uns verschaukeln könnte.

Aber sowas ist keine Ausnahme, noch viel bizarrer war es im Bauschaum-Fall. Und bis heute gelang es nicht, diesen Skandal aufzuarbeiten, alternative #Medien mit Gehör wie z.B.

Werbung

Epochtimes ignorieren das Thema seit Monaten ohne Angabe von Gründen trotz wiederholter Erinnerungen standhaft.

Die Mainstreammedien treiben Irrsinn und die alternativen Medien sind ebenfalls unfähig echte Skandale im Sinne einer tragischen Realsatire zu erkennen und aufzugreifen. Wer als Journalist keine Köpenickiade einer ganzen Gesellschaft erkennt hat seinen Beruf verfehlt. Es gibt nichts Größeres für einen Journalisten als zu seinen Lebzeiten eine Köpenickiade, einen nackten Kaiser, eine auf dem Schlauch stehende Gesellschaft, einen verirrten Zeitgeist aufzudecken. Wer sowas vor lauter banalem Tagesgeschäft und Polit-Hickhack nicht erkennt, versagt auf maximale Weise.

Trump, Merkel, blablabla, sollen wir mehr rechts sein oder mehr links oder sollen die Steuern rauf oder was machen wir mit den Flüchtlingen und dem CO2, blablabla...

So, als ob das die wichtigen Themen sind über die der "mündige Bürger" aufgeklärt werden müsste und das, was mir wichtig wäre, alles Nebensächlichkeiten wären.

Werbung

Von wegen "mündiger Bürger" und "Aufklärung durch die Medien", was im #Bauschaum-Fall passierte ist eine geistige Bankrotterklärung der Gesellschaft schlechthin, inkl. Medien.

Und ohne dass solche eine "absolute Mehrheit" von Ignoranten ihr eigener Irrsinn mit aller Deutlichkeit um die Ohren geschlagen wird, ist alle Geschäftigkeit rund um scheinbar wichtige Themen wie Trump, Merkel etc. nur Augenwischerei.

Nichts ist heute wichtiger, merkt Euch das, alles was ihr über scheinbar wichtigere Themen schreibt, dient nur dazu eine Illusion aufrecht zu erhalten, die Illusion vom mündigen Bürger innerhalb einer aufgeklärten Gesellschaft.

Umsatz der Presse geht zurück? Alles Augenwischerei, eine Nation kann nicht am Aufwachen sein, wenn Zustände wie im Bauschaum-Fall trotz ihrer Aufdeckung wie durch mich, dauerhaft auch von allen alternativen Medien verdrängt und ignoriert und unter dem Teppich gekehrt werden. #kurdische Scharfschützin