Es ist nicht nur das Angebot des Tages. Nein, Dr. Peter Hartig hat seine 500 Kapseln mit Omega 3 Lachsöl sogar in einer "Schmuckdose" verpackt. Angst, dass die rosa Pillen-Dose mit Herzchen die Aufmerksamkeit von Kleinkinder auf sich ziehen könnten, lächelt die HSE24-Moderatorin eiskalt weg. In der Liveshow wird versprochen: "Ein Produkt für die ganze Familie." Wenn das kein Grund zu feiern ist. Ist es. Der Versand ist sogar gratis. Wer jetzt nicht bestellt, der will wirklich nicht alt werden. Statt knapp 60 Euro, will man "nur" 39,99 Euro für Öl-Wunderpillen haben, welche Herz, Augen und sogar das Gehirn schützen würden. Das Nahrungsergänzungsmittel, das bei #HSE24 wie "nimm2"-Bonbons abverkauft wird, soll schon über 450.000 Mal das Lager verlassen haben.

Werbung
Werbung

Was für ein fettes Geschäft für den Shoppingsender.

Fischöl ist und bleibt keine Medizin

Tatsächlich ist die Wirkung von Omega-3-Fettsäuren wissenschaftlich belegt und Produkte daraus unterliegen der sogenannten "Health-Claims Verordnung". Das heißt, die Hersteller dürfen die gesundheitliche Wirkung durchaus bewerben, allerdings ist es ihnen untersagt dabei zu übertreiben. Denn Fakt bleibt: Die bei HSE24 beworbenen Lachsöl-Kapseln sind ein Lebensmittel und nicht für die Behandlung von Krankheiten geeignet. Ebenso muss der Hersteller vor einer Markteinführung weder die Wirksamkeit noch Sicherheit nachweisen. Auch müssen Nebenwirkungen nicht in einem Beipackzettel aufgeführt werden. Das nutzen Verkäufer aus und erzählen eben nur das Positive über ihr Produkt.

Vorsicht bei Diabetiker und Älteren

Laut dem Bundesverband der Verbraucherzentralen (BfV) sind bei der Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln mit Omega-3-Fettsäuren Neben- und Wechsel­wirkungen nicht ausgeschlossen.

Werbung

Weil sie aber nicht genannt werden müssen, suggeriert HSE24 in seinen Shows, man verkaufe hier harmlose Pillen. Doch der BfV schlägt Alarm: Hoch dosierte Fischöl-Produkte können die Fließ­eigenschaften des Blutes verändern. Das könne die Blutungszeit verlängern und das Blutungs­risiko erhöhen (Quelle: Pressemitteilung BfV). Wer solche Kapseln nimmt, sollte außerdem keine Schmerzmittel mit Acetylsalicylsäure (Asperin) einnehmen. "Zudem kann möglicherweise die Blutzucker­einstellung bei Diabetikern erschwert sein", so der Verband weiter. Das kann das Immunsystem nachteilig beeinflussen und sogar die Anfälligkeit für Infekte bei Älteren erhöhen.

Es reicht auch einfach Tiefkühlfisch

Der BfV rät daher vor einem regelmäßigen Konsum von Omega 3 Fettsäuren, sich zunächst mit dem Hausarzt in Verbindung zu setzen. Schon gewusst: Grundsätzlich sind in Deutschland die Bürger ausreichend mit lebensnotwendigen Fettsäuren versorgt. Wer einmal die Woche Tiefkühlfisch isst, hat seinen Bedarf an Omega-3-Fettsäuren bei einer ausgewogenen Ernährung ganz gut im Griff.

Werbung

Diese Erkenntnis treibt eine milliardenschwere Industrie aber nicht an. Der Verkäufer bei HSE24 setzt deshalb noch einen drauf: "Ich möchte, dass ihr Herz so lange wie möglich schlägt, mindestens 3,5 Milliarden mal." Bei solch hanebüchenen Aussagen hilft nur eins: Abschalten!

Hinweis: Es handelt sich bei diesem Artikel um eine Meinung und TV-Kritik hinsichtlich der Produktpräsentation von "Dr. Peter Hartig Omega 3 Lachsöl 500 Kapseln in Schmuckdose" zur Sendung vom 25. August 2017 bei HSE24. Die Wirkung allein von Omega 3-Fettsäuren, insbesondere bei ärztlich verordneten Medikamenten mit diesem Inhaltsstoff, stellt die Autorin nicht in Frage. Neutrale Informationen über Nahrungsergänzungsprodukte erhalten Sie bei den Verbraucherzentralen der Länder sowie auf deren Webseiten. #Gesundheit #Fernsehen