Es ist ein riesiger Aufreger: Zuerst hat FDP-Chef Christian #Lindner zu einer Kurskorrektur im Umgang mit #Russland aufgerufen und dann bekommt er auch noch ausgerechnet von der LINKEN-Spitzenkandidatin Sahra #Wagenknecht Beifall. Da kochen in vielen Parteien die Gemüter aber mal richtig hoch. Die Bundesregierung ließ trotz Sommerpause verkünden, dass die Annexion der Krim ein Völkerrechtsbruch sei, der den Frieden in Europa gefährde. Die Haltung der Regierung und der EU seien eindeutig.

Soll ich meinen geneigten Lesern mal verraten, warum Lindner und Wagenknecht auf einmal mit Putin kuscheln wollen? Weil ihr Gehirn seine Arbeit macht! Was soll denn dieses Theater, dass wir als Deutsche oder als Europäer der ganzen Welt unseren Willen aufzwängen wollen? Und wem nützt das irgend etwas?

Wer hat das Förmchen geklaut?

Und wenn wir bei dieser unleidlichen Geschichte mal an den Anfang gehen, wer hat denn den ersten Stein geworfen? Wir oder Russland? Warum musste die Nato Russland so dermaßen auf die Pelle rücken, übrigens gegen alle Abmachungen und Vereinbarungen? Warum musste die EU dann auch noch dreist alle Warnungen aus Moskau ignorieren und die Ukraine als nächstes Ziel ins Auge fassen? Ich will jetzt keinem auf den Schlips treten, aber für mich sind die Gründe dahinter Größenwahn und Selbstüberschätzung.

Werbung
Werbung

Und natürlich Habgier.

Wer zahlt für die Sanktionen?

Am Ende müssen wieder einmal die ganz normalen Menschen, die nichts zu sagen hatten, die Zeche bezahlen. Ganz vorne natürlich die Menschen in der Ukraine und auf der Krim, die dort gegeneinander gehetzt werden und den Blutzoll bezahlen. Aber auch viele andere Menschen müssen durch die verhängten Sanktionen leiden, sowohl in Russland als auch in Europa. Durch wirtschaftliche Ausfälle, höhere Rüstungsausgaben, durch eine unsichere Lage, im schlimmsten Fall sogar irgendwann durch einen Krieg.

Ich kann mir auch nicht alle backen

Ich finde Putin auch nicht sympathisch. Ich halte ihn für machtbesessen und grausam, ich denke, dass er seine Geheimdiensterfahrungen skrupellos nutzt. Aber die Russen haben ihn gewählt und wir haben das zu akzeptieren.

Werbung

Ich mag auch Erdogan nicht. Ich glaube, dass er sich und seine Familie rücksichtslos bereichert und alles für seine Machterhaltung tun würde. Ich finde sowohl Kim Jong-un als auch Donald Trump entsetzlich. Aber sie sind nun mal da und wir müssen mit ihnen auskommen und zwar ohne Gewalt.

Ohne Stress ist einfach besser

Ganz ehrlich, und ich hoffe er liest es nicht, ich mag auch meinen Nachbarn überhaupt nicht leiden. Und ich habe auch sehr gute Gründe dafür! Aber seit wir uns vor ein paar Jahren die Hände gereicht und Frieden geschlossen haben, geht es uns beiden prima.

Deshalb sage ich, macht weiter so Christian und Sahra, ihr habt es wirklich drauf.