Abschied

Eine Spiegelung des Ichs

allumfassendes Element des Lebens

entleert von Gedanken und Gefühlen.

Aufmerksamkeit

frei von Erwartung und Ungeduld

eine neue Ebene des Universums öffnend.

In der Ferne das Nachklingen des Raumes

wahrnehmbares Gefühl

kürzer oder länger

Raum und Zeit im Wandel.

Der #Abschied hat für uns Menschen hauptsächlich einen negativen Aspekt. Obwohl es oft auch eine wunderbare Möglichkeit zur Erneuerung und zur Veränderung ist. Die Natur macht uns das vor, wenn im stillen Wechsel der Jahreszeiten alles vergeht und sich gleichzeitig alles erneuert.

Alles verschmilzt im Ganzen mit der Stille.

„Lieber Samuel, während ich mich heute mit dem Segelboot draußen im Sturm befand, ertappte ich mich, wie ich zuerst in meiner inneren Stille, Demut für die Gewalt der Natur empfand.

Werbung
Werbung

Aber nachher als ich sicher den Hafen erreicht hatte, regierten Hochmut und Stolz. Dann erst erkannte ich, dass alles im Ganzen mit der Stille verschmilzt und das ist dann die vollkommene Schöpfung." (Zitat aus: "Das Leben braucht keine Zeit", Rolf J. Kohler)

Dieser immerwährende Sog bringt Erfüllung im Leben. Dort in mir Selbst kann ich mich den negativen Emotionen entziehen und ohne Hass, Begierde, Verblendung, Stolz und Neid sein. Bist du nicht in deiner Mitte, sind die wirkenden Kräfte nicht einschätzbar. Es ist dann unmöglich die richtigen Möglichkeiten zu finden, welche sich dir eröffnen könnten. Unsere negativen Gedanken kreisen immer um richtig oder falsch, statt aufmerksam und einfühlsam unser Umfeld zu beobachten und zu verstehen.

Verändern wir uns selbst, wird sich die Welt um uns herum ebenfalls ändern.

Durch die Wahrnehmung im Außen, aktivieren wir die Fülle im Innern von uns selbst.

Werbung

Das Universum transportiert alles, es bringt uns alles. Wir müssen nur bewusster Bestandteil des Universums werden. Wer besser als du weiß, was uns die Geheimnisse der Natur alles schenken können, wenn wir nur beginnen auf die Kleinigkeiten zu achten. Diese Wandlung müssen wir durchleben. Erreichen wir die Selbstumwandlung und verändern uns selbst, wird sich die Welt um uns herum ebenfalls verändern. Spürst du dies nicht auch mit Freude in deinem unerschrockenen, offenen Herzen?

"Ich, mein lieber Bruder, fühle mich wie von einem verborgenen Strom mitgetragen. Ich habe plötzlich viel mehr Geduld und meine Aufmerksamkeit gilt all den Dingen, die sonst so unwichtig erscheinen, weil zu unbedeutend. Meine Eigen-Stille und mein ungetrenntes Eins-Sein mit dem Leben ist geboren.“ (Zitat aus: "Das Leben braucht keine Zeit", Rolf J. Kohler) #Gedichte #Lyrik