Nachdem der ##Bitcoin #Preis heute Mittag auf bis zu 8.200 Euro geklettert ist, stellt sich natürlich die spannende Frage, ob sich eine weitere Preisentwicklung auf bis zu 10.000 Euro realisieren kann oder sich eine Blasenbildung erkennbar macht. Um dieser Frage nachzukommen, muss man sich die Ursachen dieser Preisentwicklung anschauen, welche eine entscheidende Rolle spielen, bei der Analyse eines Charts. Vor einigen Wochen verkündete einer der Analysten von Goldman Sachs, welche eine der größten Investmentbanken der Welt ist, dass der Bitcoin Preis nach der Ellis-Wellen Theorie einen Mindestpreis von 8.000 Dollar erreichen solle, zumindest bis zum Jahresende, wodurch einem die Frage in den Sinn kommt, was denn nun passieren werde, da der Preis schon weit über den angekündigten Preis herumschwebt.

Werbung
Werbung

Fakt ist jedoch, dass sich selbst sehr große Investmentbanken wie Goldman Sachs sich auch das ein oder andere Mal verschätzt haben, was vor allem bei einer Kryptowährung verständlich wäre, da deren Preis nicht an materiellen Dingen gemessen, sondern durch Angebot und Nachfrage festgelegt wird.

Viel Wind nichts dahinter...oder?

Einige Berühmtheiten, wie etwa JP Morgan Chef James Dimon, äußerten sich kritisch über den Bitcoin und betitelten ihn als die "Währung der Betrüger", als der Bitcoin Preis schon sowieso durch schlechte Nachrichten aus China geschwächt wurde. Jedoch denkt sich manch einer, das sei eine taktische Vorgehensweise gewesen, da die Investmentbank kurz darauf bei einem Tiefstpunkt, ausgelöst durch eine Anreihung von schlechten Nachrichten, einen Großeinkauf von ganzen 19.200 Bitcoins gestartet hatte.

Werbung

Außerdem sind ja auch genau das die Motive, mit denen man als Person des öffentlichen Lebens Geld verdienen kann, nämlich indem man eine dezentrale Währung, welche International gehandelt wird, manipuliert, um an finanziellen Profiten beteiligt zu werden.

Warum du langfristig bessere Chancen hast

Wenn du fest von der Kryptowährung Bitcoin überzeugt wurdest, solltest du mehr Wertschätzung auf die Zukunftsaussichten legen, da kurzfristige Spekulationen auch mal gerne ins Auge gehen können. Für einen Neueinstieg in die Branche ist es nie zu spät, vorausgesetzt, du glaubst an eine langfristig positive Kursentwicklung wie etwa John McAfee, welcher Kursprognosen von unglaublichen 500.000 Dollar in Aussicht stellte. Jedoch kann es auch nicht schaden, mal ab und zu auch auf die großen Brüder der Wall Street zu hören, da diese eine langjährige Erfahrung ausweisen, im Gegensatz zu Medienneulingen wie John McAfee, was den Spekulationsmarkt betrifft. #Allzeithoch #Kursprognose