Wir leben in einer Zeit, in der unglaublich viele Menschen ihr Leben über die sozialen Netzwerke teilen. Dabei stehen vor allem Promis im Fokus. Sie haben Millionen von Followern auf Instagram und Facebook, teilen alles, was sie tun, so banal es auch sein mag. Schon möglich, dass dies einer der Hauptgründe dafür ist, weshalb die Fanliebe jugendlicher Mädchen zu ihren Idolen wächst. Durch die sozialen Netzwerke fühlen sie sich ihren Vorbildern nah und können gewissermaßen Teil ihres Lebens sein. Aber wie weit reicht diese #Liebe?

Einfach nur Interesse oder doch schon übertriebene Fanliebe?

Ich durfte selbst schon erleben, wie sich einige Mädchen komplett in die Welt ihres Promischwarms hineinversetzen und nichts Anderes mehr im Kopf hatten.

Werbung
Werbung

Dabei sind unzählige Poster des Idols, mit denen das Zimmer tapeziert wird, nur der Anfang und bei noch harmlos. Etwas fragwürdiger dagegen sind Aufsteller des Promis in Lebensgröße, die im Zimmer platziert werden, um den Promi jeden Tag sehen zu können und sich ihm noch näher zu fühlen.

Doch auch dies ist im Vergleich zu dem, was ich erst kürzlich auf Instagram sehen durfte, eine der untersten Stufen der Fanliebe. Auf Instagram fand ich eine Fanpage für den gerade sehr beliebten kanadischen Sänger Shawn Mendes, der mit seinen erst 19 Jahren bereits zu den ganz Großen der Musikbranche zählt. Die Fanpage gehörte einem 18-jährigen Mädchen aus Schweden, welche in ihren zahlreichen Beiträgen darüber berichtet, wie sie Shawn Mendes zu allen möglichen Konzerten seiner aktuellen Illuminate World Tour nachreist.

Werbung

Man denkt sich nun vielleicht, das wäre schon die Spitze des Eisberges, aber als wäre das nicht genug, kauft sie sich für all diese Konzerte nicht nur normale Karten, sondern VIP-Tickets, welche mehrere hundert Euro kosten, nur um ein paar Minuten mit ihrem Idol zu verbringen. Da stellt sich natürlich die Frage: Ist das noch normale Fanliebe?

Die Meisten sind wahrscheinlich der Meinung, dass solche Aktionen zu weit gehen. Diese Mädchen widmen ihr ganzen Leben dieser einen Person, die womöglich nicht einmal weiß, dass sie existieren bzw. sich nicht an jedes Mädchen erinnern kann.

Aber jeder hat doch sicherlich ein Idol, sei es wie im vorherigen Beispiel ein Sänger, Fußballer oder auch Schauspieler. Man sollte respektieren, was andere denken oder wie sie handeln, auch wenn dies noch so unnachvollziehbar scheint. Früher oder später wird jeder realisieren, dass man vielleicht etwas übertrieben hat. Aber solange diese Mädchen glücklich sind, sollte man ihnen ihr Glück auf keinen Fall nehmen. #stars #SocialMedia