Wer die #Schule ohne Ehrenrunde schaffen will, muss sich anstrengen. Doch nicht in allen Bundesländern kann man Sitzenbleiben, in Hamburg wurde es komplett abgeschafft, in Berlin teilweise. In Bayern zählt das Wiederholen als eine wichtige pädagogische Erziehungsmaßnahme. Sie dient dazu die Schüler zum Lernen anzuspornen.

"Schüler in Bayern werden auch in Zukunft keinen Freifahrtschein bis zum Abi bekommen, ohne etwas leisten zu müssen",

sagt Ludwig Unger vom bayerischen Bildungsministerium. Ob nun die Rückstufung wirklich die richtige Methode ist, um Schüler zum Lernen zu motivieren und Leistung zu erbringen, ist fraglich und muss jeder für sich selber entscheiden.

Werbung
Werbung

Allerdings ist die Frage, ob das Wiederholen komplett abgeschafft werden soll, zwischen den Politikern heiß diskutiert. Viele sehen es als eine zweite Chance, denn man kann das nicht erlernte kostenlos und ohne private Nachhilfe aufholen. Ludwig Unger sagt:

"Man sollte den Schülern die Zeit einräumen, die sie brauchen. Wiederholen ist kein Stigma, sondern eine Chance."

Auch mit einer Ehrenrunde In der Schule kann man erfolgreich werden, zeigt uns Barbara Sommer, CDU- Politikerin. Sie musste damals im Gymnasium einmal wiederholen, gibt sie in einem ganz offen zu. Peinlich ist ihr das nicht. Immerhin hat sie es trotzdem nach oben geschafft. Doch das Sitzenbleiben hat auch ihre Schattenseiten. Viele meinen es wäre verschwendete Zeit, denn weshalb sollten alle Fächer nachgeholt werden müssen, wenn man nur in einem schlecht war?

Ebenso werden Schüler gedemütigt und zu Versagern abgestempelt, oft von ehemaligen Klassenkameraden getriezt und ausgelacht und das Eingewöhnen in die neue Klasse, als der Loser und "Alleskönner" ist nicht leicht.

Werbung

Durch eine Befragung stellte sich heraus, dass sich der Großteil der Schüler durch das Sitzenbleiben mehr demotiviert, als angespornt fühlen und viele eher zu einem Abgang auf eine Real- oder Hauptschule oder sogar zu einem Schulabbruch bereit sind. Bildungsforscher finden es unpassend, da die schlechten Noten nicht nur am mangelnden Interesse oder purer Faulheit der Schule gegenüber liegen können. Durch einen Umzug, durch die Scheidung der Eltern oder dem Tod eines Verwandten oder Freundes können die Noten ebenfalls beeinflusst werden.

Ob nun die Rückstufung auch hier in Baden-Württemberg eingestellt wird, werden wir in den nächsten Jahren sehen. #CDU