Selbst Szenekenner auf den Fashion Weeks von Berlin bis New York waren in diesem Frühjahr immer noch verblüfft. Das Publikum an den Catwalks tuschelte: "Ist das nicht die kleine Schwester von Claudia Schiffer?" "Nein, das ist doch die Anna Ewers." An der 22-Jährigen kommt mittlerweile keiner mehr vorbei, das Model gilt als der kommende internationale Superstar. Anna war im Jahr 2014 bei 16 Schauen in Paris und 14 in New York auf dem Laufsteg zu sehen. Auf der Liste Ihrer Kunden stehen Chanel, Dolce & Gabana, Prada und Versace. Auf dem Cover der deutschen Ausgabe des Modemagazins "Vogue" war Anna Ewers im Jahr 2015 bereits fünfmal zu sehen. Auch in Paris, Brasilien, Italien und den USA lächelte die blonde Schönheit schon vom "Vogue"-Cover.

Der Grundstein für ihre Karriere wurde in Kolumbien gelegt, wo das blonde Mädchen während eines einjährigen Schüleraustauschs zu einem Casting mitgenommen wurde und die Leidenschaft fürs Modeln entdeckte. Mit ihren 1,75 Metern war sie für kolumbianische Verhältnisse extrem groß und wurde bereits als 16-Jährige im Gastland für einige Zeit unter Vertrag genommen.

Enzio Maggiore erkannte ihr Potential

Wieder zurück in Deutschland, schickte Anna Ewers ihre Bilder an den Deutsch-Italiener Enzio Maggiore, Inhaber einer Model-Agentur in ihrer Heimatstadt Freiburg. Er stellt Anna internationalen Agenturen vor, darunter Women Management und Storm Models. Kurze Zeit später steht die Freiburgerin für eine italienische Modemarke vor der Kamera und dreht ihren ersten Werbespot. Enzio Maggiore war nicht nur ihr Entdecker, sondern wurde auch ihr Manager. Das ist er bis heute. Er lobt an seiner Entdeckung besonders ihr ungeheures Durchhaltevermögen und dass sie sich stets treu bleibe.

Privat ist Anna Ewers eher zurückhaltend und schüchtern

Trotz ihres frühen großen Erfolges macht Anna 2012 erst einmal Abitur, um danach als Model voll durchzustarten. Schließlich will sie ja irgendwann noch studieren. In Interviews wirkt die Blondine eher zurückhaltend und schüchtern, auf dem Catwalk oder bei Shootings hingegen ausdrucksstark und selbstbewusst. Supermodels sind wohl so wie das Mädchen aus Freiburg, professionell eben.

Claudia Schiffers "kleine Schwester" lebt in New York

Mittlerweile ist Anna Ewers vom beschaulichen Freiburg nach Brooklyn/New York gezogen, von dort aus jettet sie für ihre Modelkarriere rund um den Globus. Sie soll das neue Gesicht der spanischen Modekette Mango werden. Annas "große Schwester" Claudia Schiffer lebt mittlerweile in London und ist 44, also doppelt so alt wie sie. Schiffers Privatvermögen wird laut Forbes Magazine auf 250 Millionen US-Dollar geschätzt. Das könnte Anna durchaus schaffen, wenn sie weiterhin erfolgreich modelt, anstatt zu studieren. Claudia Schiffer hat ebenfalls Abitur, aber ihr Jura-Studium nie begonnen, obwohl sie eigentlich mal in der Kanzlei ihres Vaters arbeiten wollte. Karl Lagerfeld hat Claudia Schiffer einmal als seine Muse auserkoren, vielleicht tritt Anna Ewers ja schon bald an ihre Stelle. Der Anfang ist gemacht: Anna Ewers photographed by Karl Lagerfeld for the March issue of Numéro.

Quelle: numero.com - Modemagazin.

Bildquelle: "Anna Ewers Ralph Lauren" von Christopher Macsurak - https://www.flickr.com/photos/macsurak/15249983755/in/set-72157647627771901. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons #Mode