Der am 31. Januar 1990 in Mutlangen geborene Cro heißt bürgerlich Carlo Waibel, wobei sein Pseudonym eine Abkürzung seines Namens ist. Bekannt ist er als Rapper, Sänger, DJ und Musikproduzent, welcher bei Chimperator Productions unter Vertrag steht. Dazu ist er auch Buchautor sowie Designer des Labels Vio Vio. Cro definiert seine Musik als einen Mix aus Rap- und Pop-Musik, den er mit der Bezeichnung "Raop" abkürzt. Als sein Markenzeichen gilt eine Maske in Form eines Pandagesichts, hinter der er sein Gesicht verbirgt, um in der Öffentlichkeit unerkannt zu bleiben. Der Rapper nahm bereits mit etwa zehn Jahren Musik auf und lernte Klavier sowie Gitarre zu spielen. Er wuchs mit einer Schwester und einem Bruder auf und ging auf die Realschule in Aalen wie auch die Stuttgarter Johannes-Gutenberg-Schule. Nach der Mittleren Reife absolvierte Cro eine Ausbildung zum Mediengestalter. Zwischen 2006 und 2008 war der Musiker unter dem Namen Lyr1c auf der Internetplattform Reimliga Battle Arena aktiv. Im Jahre 2009 veröffentlichte er sein Debüt-Mixtape "Trash". Am 11. Februar 2011 folgte das Mixtape "Meine Musik". Im Oktober 2011 wurde Cro bei Chimperator unter Vertrag genommen und trat im selben Jahr im Vorprogramm der norwegischen Band Madcon auf. Im November 2011 debütierte Cros Video zum Song "Easy". Neben seinem Video erschienen mit "Hi Kids" und "Kein Benz" vorab auch zwei Lieder seines Mixtapes. Am 6. Juli 2012 kam dann Cros erstes Album "Raop" auf den Markt und hatte rasanten Erfolg, so dass noch im gleichen Monat alle fünf seiner bis dahin veröffentlichten Singles gleichzeitig in die Top-100 der deutschen Single-Charts schossen. 2012 nahm er in einer Kooperation mit der Rap-Gruppe "Die Orsons" am Bundesvision Song Contest teil. Weitere Erfolge verzeichnete der Musiker, als er unter anderem am 22. November den Bambi in der Kategorie Pop National entgegen nahm. 2013 erzielte er mit der Single "Whatever" zum ersten Mal den ersten Platz der deutschen Charts.

Bildquelle: Cro / Facebook