Das iPad wird mit Hilfe eines berührungsempfindlichen kapazitiven Bildschirms mit Multi-Touch-Gesten bedient. So lässt sich zum Beispiel mittels einer Spreiz-Geste mit den Fingern die auf dem Bildschirm dargestellten Inhalte vergrößern. Mittlerweile liegt die sechste Auflage des mobilen Endgeräts vor. Das verwendete Betriebssystem ist Apple iOS. Das Betriebssystem des iPad ist multitaskingfähig. Dadurch kann kann es sowohl viele Anwendungen gleichzeitig ausführen als auch zwischen unterschiedlich laufenden Anwendungen wechseln. Zusätzlich zu den bereits integrierten Programmen, die sogenannten Apps, können nur Apps aus dem App Store und Web Apps, installiert werden. Alle diese im App Store für iOS vorhandenen Programme können auf dem iPad verwendet werden.Der Name setzt sich aus dem seit 2001 apple-typischen kleinen „i“ und „Pad", welches im Englischen für Polster, Kissen, Unterlage, (Notiz-)Block oder Schützer steht – zusammen. Steve Jobs stellte das erste iPad am 27. Januar 2010 im Novellus Theater des Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco während eines Vortrags den Vertretern der internationalen Presse vor. Das Gerät enthält einen Cortex-A8-Prozessor sowie 256 MB Arbeitsspeicher. Außerdem bietet es den Nutzern einen 24,6 cm oder 9,7 Zoll großen Touchscreen mit IPS-Display. Das „iPad 2“ präsentierte er dann am 2. März 2011 erneut am selben Ort. Eine virtuelle, an die Anforderungen des Programms angepasste Tastatur wird am jeweils unteren Rand des Bildschirms eingeblendet. Eine externe Tastatur kann über Bluetooth oder Keyboard-Dock angeschlossen werden. Sämtliche Programme können sowohl in vertikaler als auch in horizontaler Ausrichtung des Bildschirms genutzt werden. Dazu dient ein Bewegungssensor, welcher die räumliche Lage registriert und das Bild dreht. Mittlerweile existiert auch das iPad Air in der zweiten Generation sowie das iPad mini in der dritten Generation.