Bei One Direction handelt es sich um eine britisch-irische Boygroup, deren Mitglieder Niall Horan, Liam Payne, Harry Styles und Louis Tomlinson sind. Bei der siebten britischen Ausgabe der Casting-Show „The X Factor“ wurden sie Dritter und unterzeichneten einen Vertrag über zwei Millionen Pfund bei der Plattenfirma Sony Music. Die ursprünglich fünf Bandmitglieder traten am Anfang der Show alle als Einzelkandidaten an. Gastjurorin Nicole Scherzinger riet ihnen aber im Laufe der Sendung, sich zu einer Gruppe zu formieren.

Ihre Debüt-Single „What Makes You Beautiful“ veröffentlichte die Gruppe am 11. September 2011 in Großbritannien und Irland, die in beiden Ländern sofort die Nummer 1 in der Charts-Platzierung ergatterte. Mit ihr gewann die Band neben dem Brit Award in der Kategorie „Best British Single“ auch einen NME Award, drei MTV Video Music Awards sowie zwei Kid’s Choice Awards. Darauf folgte die erste Tour, die zusammen mit der britischen Band „Boyce Avenue“ stattfand. Während ihrer zweiten großen Tour war One Direction 2012 Vorband der US-Gruppe „Big Time Rush“. 2013 tourte die Boyband mit ihrem Programm „Take Me Home“ und als letztes folgte eine große Stadiontour unter dem Namen „Where We Are“. In den deutschsprachigen Ländern erschien die Auskopplung im Dezember des gleichen Jahres, konnte allerdings nicht an den Heimat-Erfolg heranreichen. Am 12. August 2012 stand mit dem Auftritt während der Schlussfeier der Olympischen Sommerspiele 2012 im Londoner Olympiastadion ein weiteres Highlight der Bandkarriere an. Im August 2013 wurde die 3D-Dokumentation der Band namens „This Is Us„ in Kinos auf der ganzen Welt ausgestrahlt und einen Monat später kam das Parfum „Our Moment“  auf den deutschen Markt. Mittlerweile hat die Boygroup vier Alben veröffentlicht, wobei das letzte den Titel „Four“ trägt und am 17. November 2014 veröffentlicht wurde. Im März 2015 verließ Zayn Malik aus persönlichen Gründen die Band, die seit deinem Ausstieg als Quartett existiert.

Bild: One Direction / Facebook