Viele Menschen denken bei einer Harley-Davidson automatisch an die #Hells Angels und andere Motorradklubs. Während viele Marken Rocker als negativen Einfluss auf das Image empfinden würden, ist Willie G. Davidson, ehemaliger Senior Vice President & Chief Styling Officer und Enkelsohn von Gründer William A. Davidson, stolz auf die Verbindungen zwischen den Hells Angels und Harley-Davidson.

Hells Angels prägen das Markenbild von Harley-Davidson

Auch wenn Harley-Davidson die Hells Angels niemals bewusst als Markenbotschafter verwendet hat, ist Willie G. Davidson davon überzeugt, dass der Motorradklub einen großen Einfluss auf das Image und den Erfolg des Unternehmens hatte. „Das ist wirklich ein ungewöhnliches Phänomen.“ sagte Willie G. Davidson gegenüber dem Journal de Montreal an diesem Wochenende im Rahmen der Harley Show in der kanadischen Stadt.

Sein Sohn Bill, der als Vizepräsident der Marketingabteilung maßgeblich für die Außendarstellung des Unternehmens zuständig ist, pflichtete seinem Vater bei. „Die Harley-Davidson war schon immer ein Motorrad für Männer mit einer rebellischen Seite.“ sagte er der Zeitung. Die Tatsache, dass alle Mitglieder der Hells Angels eine Harley besitzen müssen, hat dem Markenimage seiner Meinung alles andere als geschadet. Er ist davon überzeugt, dass nicht zuletzt die Identifikation der Höllen-Engel dazu beigetragen hat, dass das Unternehmen  den Spirit von „Freiheit und Cowboys“ versprüht.

Kunden verehren Harley-Davidson

„Es gibt nur sehr wenig Marken die von sich behaupten können, dass Kunden sich sogar dessen Logo tätowieren lassen und die Produkte im wahrsten Sinne des Wortes verehren.“, fügte Willie G. Davidson berechtigterweise an und hat damit sicherlich Recht. Dabei steht es außer Frage, dass die Verbindung zu den Hells Angels dabei geholfen hatte, dass sich das Unternehmen als Kultmarke gegenüber der Konkurrenz aus Japan behaupten und so in den 80er Jahren eine Insolvenz abwenden konnte.

Bildquelle: Wikimedia durch David Shankbone unter CC BY 2.5

Weitere Artikel

Hells Angels, United Tribuns und Co. - Und täglich grüßt der böse Rocker

Bürger kämpfen für Hells Angels und loben sie als gute Nachbarn