Die #Hells Angels engagieren sich häufig für die Schwächsten in unserer Gesellschaft. Egal ob als Aufbauhelfer nach Naturkatastrophen oder durch Spendenaktionen, sowie Ausfahrten für Menschen in Not. Weltweit engagieren sich die Rocker sehr stark für benachteiligte Menschen. Meist finden diese Aktionen ganz nach dem bekannten Motto „When we do right, nobody remembers. When we do wrong, nobody forgets.” jedoch kaum Beachtung in der Öffentlichkeit. Mitglieder der Hells Angels Coast sind nun mal wieder an einer solchen Aktion beteiligt, indem sie Kindern mit Behinderung helfen.

Hells Angels sammeln Spenden

Am 22. Mai werden einige Mitglieder der Hells Angels Coast einen Tag der offenen Tür in einer Einrichtung für behinderte Kinder in der belgischen Stadt Aartrijke organisieren. Die Einrichtung kümmert sich in erster Linie um Kinder die an einer geistigen oder mehrfachen Behinderung leiden. Bereits vor einigen Tagen haben die Mitglieder der Hells Angels Stofftiere für den guten Zweck verkauft und die Erlöse im Anschluss an die Einrichtung gespendet. Zudem haben die Rocker auch bewiesen, dass sie hart anpacken können, indem sie der Einrichtung kurzerhand bei Renovierungsarbeiten geholfen und die Spezialfarbe gespendet haben. Weltweit engagieren sich die Rocker sehr häufig für Kinder, die unverschuldet in Notsituationen gekommen sind.

Hells Angels lassen Kinderherzen höherschlagen

Am 22. Mai engagieren sich die Hells Angels Coast erneut für die Kinder mit Behinderung und organisieren in Zusammenarbeit mit der Einrichtung einen Familientag. „Alle Menschen sind herzlich eingeladen, mit uns und den Kindern einen gemütlichen Nachmittag zu verbringen. Neben einer Hüpfburg und einer Vielzahl an weiteren Spielen werden wir auch grillen. Zudem werden die Musikbands Rock Circus und Falling Man mit ihren Auftritten die Stimmung anheizen.“, wird ein 35-jähriges Mitglied der Hells Angels Mitglied von dem belgischen Het Nieuwsblad zitiert. Die Erlöse des Kinderfestes und Familientages werden selbstverständlich der Einrichtung zugutekommen.

„Als ich der Belegschaft gesagt habe, dass die Hells Angels kommen, um der Einrichtung zu helfen, dachte diese im ersten Moment an einen Scherz. Aber ihre Hilfe ist wirklich mehr als willkommen.“, wir Sylvie Lambert von der Zeitung zitiert und zeigt, dass die Hilfe der Rocker wirklich gerne angenommen wird.