Felix Starck und Selima Taibi haben ihr cooles Berliner Loft aufgegeben, ihr Hab und Gut untergestellt und sind mit Hund Rudi in die #USA geflogen, um in einem umgebauten Schulbus quer durch den amerikanischen Kontinent zu fahren. Wie kommt man auf so eine Idee? Das Pärchen ist abenteuerlustig – Felix hatte zuvor schon mit dem Projekt Pedal the World von sich Reden gemacht. Mit den Fahrrad radelte er um die Welt und dokumentierte das Ganze per Videokamera – so lernte sich das Paar kennen. Der Film wurde der Überraschungshit unter den Dokumentationen 2015. Nach so viel Action war Berlin den beiden zu langweilig und Hund Rudi brauchte auch einen Tapetenwechsel.

Ein Schulbus wird zum Haus auf Rädern

Nun also erkundet Felix mit Freundin Selima (auch bekannt unter ihrem Künstlernamen Mogli) Amerika. Noch von Deutschland aus hatte das Paar einen alten amerikanischen Schulbus für 9.500 Dollar gekauft. Der musste aber erst mal zu einem Heim auf Rädern umgerüstet werden. Zwar hatten die beiden Deutschen sich tatkräftige Unterstützung geholt, aber der Boden des Busses war verrostet, die Decke war undicht und zu allem Überfluss drohte auch das Visum abzulaufen. Doch allen Hindernissen zum Trotz ist der Bus mittlerweile perfekt ausgestattet mit Küche, Dusche, Schlafzimmer und „Garage“.

Ein ganzer Bus für 100$

Nun reisen Felix, Selina und Rudi in dem 12 Meter langem Bus zuerst durch Kanada, dann an der Westküste durch die USA bis nach Mexiko. Diese #Reise dokumentieren die Abenteurer auf ihren Youtube Kanälen und ihrem Blog. Dort kündigten sie vor kurzem an, ihr Zuhause, den Bus zu verlosen. Der Grund: zwischen Panama und Kolumbien gibt es keine befahrbare Straße. Der Bus müsste verschifft werden und das kostet. Außerdem, so das Paar, gefällt ihnen der Gedanke, dass einer ihrer Zuschauer den Bus gewinnt und die Expedition fortsetzt oder das ungewöhnliche Gefährt als AirBnB nutzt. Jeder kann für 100$ so viele Tickets, und damit Chancen, den Bus zu gewinnen, kaufen wie er möchte. Verlost wird der Bus live auf Facebook, vermutlich im Januar 2017. Die Expedition Happiness ist damit aber noch nicht zu Ende. Was danach passiert, haben Felix und Selima noch nicht verraten. Man darf gespannt sein.