Ein Innenarchitekt in Paris war dabei, eine Luxuswohnung für eine saudische Prinzessin einzurichten. Wie in seiner Branche üblich, wollte er Fotos seiner Arbeit machen. Dies gefiel der Prinzessin jedoch überhaupt nicht. Sie fürchtete, dass er die Fotos an die Medien verkaufen wolle. Völlig außer sich rannte sie schreiend zu ihren Bodyguards und beauftragte diese mit den Worten: "Tötet diesen Hund, er verdient es nicht, zu leben!" Das berichtet RT.com.

Geschlagen, gefesselt und Füße küssen

Laut dem Innenarchitekten wurde er dann von ihnen zusammengeschlagen, gefesselt und musste die Füße der Prinzessin küssen. Nachdem er frei kam, meldete er den Vorfall der Polizei. Doch diese wird nicht viel ausrichten können, da die saudische Familie in Frankreich Immunität besitzt. Angeblich wurde er für seine Arbeit im Wert von 20.000 Euro nicht bezahlt und bekam auch sein Werkzeug nicht wieder. Welche saudische Prinzessin ihn derart misshandelt hatte, wurde nicht genannt.

Misshandlung Angestellter in Saudi-Arabien häufig

Dass Saudis oft nicht gut mit Angestellten umgehen, berichten viele Hausmädchen, die bei ihnen in Diensten waren. Sie müssten jeden Tag um die 18 Stunden lang arbeiten. Häufig würden sie geschlagen, manche berichten sogar von täglichen Schlägen, wochenlang. Sie erzählen von Folterungen, Misshandlungen und Vergewaltigungen. Einige erzählen, dass sie nur wenig zu essen bekamen, oder auch mal gar nichts. Oft würde ihnen auch der Lohn vorenthalten und ihnen der Pass abgenommen.

Manche werden sogar eingesperrt, wie der Fall von Dewi Ratnasari ans Licht brachte.19 Monate lang wurde sie in einem saudischen Diplomatenhaushalt in Berlin gefangen gehalten. Auch sie berichtete über Misshandlungen. Sie sei geschlagen, gekratzt und beschimpft worden und bekam keinen Lohn. Ihr Arbeitgeber konnte nicht zur Rechenschaft gezogen werden, da er diplomatische Immunität hatte.

Einige Länder haben nun auf die Misshandlungen reagiert und schieben einen Riegel vor, indem sie die Ausreise der Frauen in die Vereinigten Arabischen Emirate verbieten oder die Einhaltung von Rahmenbedingungen fordern. Aber auch männlichen Arbeitern geht es dort nicht gut. Sie werden ebenfalls geschlagen, müssen hungern und bekommen oft ihre Löhne nicht gezahlt. 

Weitere Themen aus dem Bereich Politik und Panorama:

Prozess gegen Flüchtling

Britische Regierung blockiert Untersuchung über Saudi Arabien #SaudiArabien #Sklaven #Arbeitsbedingungen