Es ist kein Geheimnis, dass jeder bei der Partnerwahl besondere Vorlieben hegt. Doch wer hätte gedacht, dass es insbesondere Veganer in Sachen Dating besonders schwer haben? Scheinbar stehen diese auf der Beliebtheitsskala nicht besonders hoch, wenn es darum geht, seinen idealen Partner zu skizzieren. Gerade Veganer, denen oft das Klischee nachhängt, die Moral für sich gepachtet zu haben, sollen also aufgrund ihrer Essgewohnheiten vermehrt Pech in der Liebe haben? Genau das belegt eine aktuelle Studie, über die "Die Welt" anlässlich des anstehenden Weltvegantages berichtet.

Besser einsam als zusammen vegan: Veganer finden schwieriger einen Lebenspartner

Wer bereits einmal mit einem Veganer zum Abendessen verabredet war, kennt die Situation: Das leckere Schnitzel liegt vor einem auf dem Teller und es gibt nichts mehr, auf das man sich in diesem Moment freut. Doch auch dann, wenn man aufgrund seiner Essensbestellung von seinem Tischpartner nicht in eine Grundsatzdiskussion über fleischlosen Konsum und dessen Nachhaltigkeit verwickelt wird, spürt man meist doch deutlich die kritischen Blicke, die von der Gegenseite des Tisches abgeworfen werden. Der Appetit kann dabei schnell verloren gehen. So oder ähnlich ging es bereits auch vielen Singles, die sich auf Partnersuche befinden. Mit einem Veganer zusammenzuleben und tagtäglich über den erheblichen Schaden, den Fleischkonsum und der Verzehr von Milchprodukten anrichten, aufgeklärt werden? Nein, danke! "Die Welt" bezieht sich auf eine aktuelle Studie der Dating-App "True-View", bei der ein Drittel der Befragten angab, mit einem Veganer noch nicht einmal auf ein Date gehen zu wollen.

Sind Veganer intolerant gegenüber Fleischessern?

Sich in einer Beziehung mit einem Veganer permanent moralisch unterlegen zu fühlen und aufgrund seiner Ernährungsgewohnheiten in Grundsatzdiskussionen verwickelt zu werden, können sich wohl die wenigsten vorstellen. Und gerade, wenn es um den Konsum von Fleisch geht, zeigen sich Veganer in Diskussionen häufig nicht als die tolerantesten Gesprächspartner, was einen Blick in eine Vielzahl von Internet-Foren belegt. Die Studie der Dating-App "True-View" macht außerdem deutlich, dass über 70 Prozent der befragten Singles nicht bereit wären, auf Fleisch zu verzichten, sollten sie sich einmal in einen Veganer verlieben. Liam Hemsworth hat sich seine Lust auf Tierisches übrigens für seine Freundin Miley Cyrus, die seit Längerem vegan lebt, abgewöhnt und zählt damit zu den übrigen 30 Prozent. Doch sind wir mal ehrlich, auch wenn man solche Studien vielleicht nicht zu ernst nehmen sollte: Liebe geht bekanntlich durch den Magen und wenn man noch nicht mal vom Teller seines Partners naschen kann, ist das Projekt Liebe möglicherweise von Anfang an gescheitert! Keine Schwierigkeiten mit der Liebe soll derzeit allerdings Taylor Swift haben: die neuesten Liebesgerüchte! #Ernährung #Veganismus