Halloween hat mittlerweile einen festen Platz im Terminkalender deutscher Partykultur. Ob Hexe, Vampir oder Zombie - in den vergangenen Jahren blieb es bei gruseligen Begegnungen am 31. Oktober. Mittlerweile haben besorgniserregende Schlagzeilen weit vor Halloween für große Unsicherheit selbst bei Gruselwilligen gesorgt. Ein neuer Trend hat nach den #USA und Großbritannien nun auch Deutschland erreicht: Der real existierende Horror versteckt sich hinter hässlichen Clown-Fratzen, die das Image des freundlichen Spaßmachers zerstören.

Verletzte: Horror-Clowns greifen an Halloween zum Messer

In Deutschland sind mittlerweile über 370 Horror-Clowns gesichtet worden. So haben auch in der Halloween-Nacht mehrere dieser bösen Gestalten zugeschlagen. In München sprang ein unbekannter Kostümierter in einem Park aus dem Gebüsch und verletzte einen 20-Jährigen mit dem Messer im Gesicht. In Essen ereignete sich ein ähnlicher Fall: Während eines sogenannten Zombiewalks stach ein als Clown geschminkter Mann auf einen 16-Jährigen ein. Das Opfer musste mit einer Stichverletzung am Hals ins Krankenhaus gebracht werden.   

Horrorclowns in Filmen animieren zum Nachahmen

Die sogenannte "Great Clown Panic of 2016" ist aus den USA über Großbritannien zu uns herübergeschwappt. "Leider" muss man sagen, denn was da auf uns zu gerollt ist, grassiert mittlerweile wie ein Virus, der sich scheinbar nicht stoppen lässt- trotz Androhung harter Strafen durch die Polizei. Die Maske des Clowns ermöglicht Anonymität, die jedem Psychopathen das Ausleben kranker Gewaltphantasien ermöglicht. Anreize dazu schaffen eine Reihe bekannter Filmvorlagen. Das berühmteste Vorbild aller Horrorclowns dürfte wohl Pennywise sein, ein mordendes Wesen aus dem Roman "ES" von Stephen King, das es besonders auf Kinder abgesehen hat.

Es begann am 1. August 2016...

Der junge Regisseur Adam Krause platzierte einen Schauspieler im Clownskostüm auf den Straßen von Green Bay, einem Ort in Wisconsin (USA). Dann  veröffentlichte er Fotos, um seinen Kurzfilm "Gags" zu promoten. Doch das wussten die Einwohner des Ortes nicht, als sie die Gestalt plötzlich starr unter einer Brücke stehen sahen. Der Green Bay Clown geisterte daraufhin durch die gleichnamige Stadt und die sozialen Medien. Diese unheimliche Gestalt mit dem Lumpenkostüm und den schwarzen Luftballons hat wohl einen weltweiten Albtraum entfacht. Und denken Sie daran: Sollte er vor einmal Ihrer Tür stehen, lachen Sie ihn einfach aus und rufen die Polizei. Aber lassen sie ihn auf keinen Fall in Ihre Träume... #Kino #Gruselclown