Gerne möchte man wissen: Wie geht es weiter? Was kommt auf mich zu? Habe ich Glück? Worauf muss ich achten? Was sollte ich besser nicht tun?

Der Blick in die Zukunft

Fragen über Fragen und meistens hat man keine Freunde, die einem die Antworten auf genau diese Fragen geben können. Auch ist es schon mal ganz gut, mit einem Unbekannten und Unbeteiligtem zu sprechen. Der betrachtet die Dinge ganz nüchtern, realistisch und unvoreingenommen. Auch finden meistens diese Gespräche anonym statt, man kann sich also wirklich anvertrauen, braucht keine Angst zu haben, das Gesicht zu verlieren. Der Gesprächspartner erkennt einen nicht auf der Straße. Schon mal ist dieses wichtig, damit man wirklich ausprechen kann, was einen beschäftigt.

Werbung
Werbung

Die andere Seite ist das liebe Geld. Die wenigsten Berater stehen einem kostenlos zur Verfügung. Und es kann schnell eine größere Summe zusammen kommen, je nach Gesprächslänge. Hinzu kommen manche Portalbetreiber, die von den Kartenlegern sogar verlangen, dass die Gespräche in die Länge gezogen werden, damit der Umsatz stimmt.

Was kann ich wirklich von dieser Art der Beratung erwarten?

  • einen Menschen, den man nicht kennt und der neutral ist und zuhört
  • einen Gesprächspartner, den ich zu jeder Zeit erreichen kann - wenn ich jemanden zum Reden und Zuhören brauche.
  • ich kann mehr Selbstbewusstsein erlangen
  • ich kann mehr innere Ruhe finden
  • ich kann mich anvertrauen und über meine Probleme reden und sie abgeben
  • ich kann neue Sichtweisen erlangen
  • ich fühle mich nicht mehr alleine

Dieses sind im kurzen Überblick einige Dinge, die ich durch solche Beratungsgespräche erreiche.

Werbung

Was ist jedoch mit dem Zukunftsblick?

Wie zuverlässig ist so ein Blick in die #Zukunft? Macht es Sinn, mittels Karten in die Zukunft zu schauen oder ist alles nur Märchenstunde für Erwachsene mit Zufallstreffern?

Diese Frage kann nicht so einfach beantwortet werden. Es gibt zwischen Himmel und Erde viele Dinge, die sind mit dem einfachen und normalen Menschenverstand nicht zu erklären. Ja, es ist durchaus möglich - bis zu einem gewissen Grad - in die Zukunft zu schauen. Hierzu werden verschiedene Hilfsmittel genutzt. Allerdings wird es jetzt schon etwas problematischer, eine klare und zutreffende Antwort zu geben. Das Problem sind nicht nur die Informationen, die man als Berater von den Hilfsmitteln erhält, richtig zu deuten, sondern man deutet schon richtig, aber die Antworten werden in einem anderen Zusammenhang gegeben als die Frage gestellt wurde.

Kommentar:

Ich bin selber Beraterin. Die Beratungen führe ich nach bestem Wissen und Gewissen aus. Ich erzähle keine Dinge, die ich nicht deutlich so sehe.

Werbung

Wenn etwas nicht da ist, auch wenn der Gesprächspartner dieses sich so sehr wünscht, dann sage ich es - wenn auch vorsichtig. Aber auch ich bin nicht geschützt vor sogenannten falschen Antworten. Das Problem ist ein anderes. Wie schon erwähnt: Die Antworten erfolgen in einem anderen Zusammenhang - das ist das Problem.

In Teil 2 meines Artikels werde ich auf diese Probleme und was man dagegen machen kann weiter eingehen. #Glaube #Religion