Eine Maschine vom Typ #ATR-42 der staatlichen pakistanischen Fluggesellschaft #Pakistan International Airlines (PIA) mit bis zu 47 Menschen an Bord ist auf einem Inlandsflug abgestürzt. Die Maschine mit der Flugnummer PK-661 war im nordpakistanischen Chitral gestartet und sollte in die Hauptstadt Islamabad führen. Dies teilte die pakistanische Luftfahrtbehörde gegenüber der Nachrichtenagentur AFP mit. Das Propellerflugzeug europäischer Herstellung sei in der Provinz Khyber Pakhtunkhwa im Nordwesten Pakistans aus bislang noch unklarer Ursache abgestürzt. "Einwohner haben uns berichtet, dass das Flugzeug abgestürzt und in Flammen aufgegangen ist", sagte ein örtlicher Polizeivertreter zur Agentur AFP.

Werbung
Werbung

Ein Vertreter der Fluglinie Pakistan International Airlines schrieb auf Twitter: "Wir haben alle Ressourcen aktiviert, um das Flugzeug zu finden". Das Flugzeug ATR-42 ist das gekürzte Modell der ATR-72, einer Turboprop-Regionalmaschine des französisch-italienischen Herstellers Avions de Transport Régional, das mit über 20 Totalverlusten bei rund 440 Auslieferungen einen eher mäßigen Ruf in Sachen Sicherheit genießt. Zuletzt war beispielsweise im August 2015 eine ATR 42 der "Trigana Air" mit der Flugnummer #257 in der indonesischen Provinz Papua verunglückt. An Bord befanden sich damals 54 Menschen, darunter auch 5 Kinder. Das Flugzeug war damals aus nicht restlos geklärten Umständen gegen einen Berg geflogen.

Nicht das erste Mal

Die Fluggesellschaft Pakistan International konnte zunächst auch nur feststellen, dass die Maschine von den Radarschirmen verschwunden war.

Werbung

Einige Stunden später wurden die schlimmsten Ahnungen zur tragischen Gewissheit. Der Flug war in einem Totalcrash nahe der Stadt Havelian im Distrikt Abbottabad abgestürzt, so ein Sprecher der nationalen Luftfahrtbehörde. Die pakistanische Luftfahrtindustrie gilt seit Jahren als eine der unsichersten weltweit. Das letzte schwere Unglück hatte sich 2010 ereignet, als ein Airbus A321 der privaten Fluggesellschaft "Airblue" auf der Route von Karachi nach Islamabad kurz vor der geplanten Landung verunfallte. Damals starben an Bord des Fluges #202 aufgrund von Pilotenfehlern 152 Menschen. #Flugzeugabsturz