Na, Lust auf ein bißchen Mystik an diesem historischen Tag? Sehen Sie es als Spiel und lassen Sie sich entführen, von den Stufen des US-Kapitols, auf dem Donald #Trump heute zum 45. US-Präsidenten vereidigt wurde, hinein in die Welt von Harry Potter oder dem Zauberer ihrer Wahl. Dem Blog „Daily Crow“ verdanken wir nämlich magische Rechenkünste der besonderen Art. Deren Macher haben aus Gründen - die sich einem normalen Menschen irgendwie nicht erschließen wollen - herausgefunden, dass Präsident Trump, Vizepräsident Pence, Washington und der Staat Israel irgendwie mit der Zahl Sieben verbunden sind. Und ab da wird es unterhaltsam.

Die Sache mit der Sieben.

Die Seite beginnt eine wilde Reise durch die Welt der Ziffern und Zahlen mit den Geburtskoordinaten von Donald J.

Werbung
Werbung

Trump, der am 14.06.1946 das Licht der Welt erblickte und mit der Gründung des Staates Israel, die am 14.05.1948 stattgefunden hat. So liegen zwischen beiden Ereignissen, das gibt die Mathematik so her, 700 Tage – und in der logischen Folge ergibt sich, dass Israel 777 Tage nach Donald Trumps Erscheinen auf Planet Erde 77 Tage existierte.

Kommen Sie noch mit?

Donald Trump wurde dann an genau jenem Tag zum Präsidenten gewählt, an dem der israelische Ministerpräsident Benyamin Netanyahu 7 Jahre, 7 Monate und 7 Tage in seinem Amt war. Und, Wunder oh Wunder, am 14.06.2016 hatte Donald Trump seinen 70. Geburtstag. 7 Monate plus 7 Tage später ist dann der erste echte Arbeitstag des neuen US-Präsidenten. Und weil es so schön ist, befinden wir uns im Jahr 5777 der hebräischen Zeitrechnung.

Moment, es geht doch noch weiter!

Aber warten Sie, es geht noch weiter.

Werbung

Der neue Vizepräsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Mike Pence ist - auch wenn schon stark ergraut - erst 57 Jahre alt und stammt aus Columbus, was wiederum eine Stadt ist; nur um Missverständnisse zu vermeiden. Der Trump-Tower, das private Hauptquartier des neuen US-Präsidenten und Sitz seiner Firmen befindet sich wiederum an der 57. Strasse, und zwar genau 0,7 Meilen vom Columbus Circle in New York, wo nach der Wahl Demonstrationen stattfanden. Raten Sie mal gegen wen. Richtig! Mike Pence. Und wo wurde Vizepräsident Pence nach der Wahl öffentlich ausgebuht? Genau, im Richard Rodgers Theatre, das - Sie werden es ahnen - 1,13 Kilometer vom Trump-Tower entfernt liegt und das sind, simsalabim, ebenfalls 0,7 Meilen. Dass die Distanz vom Wohnsitz des Vizepräsidenten in Washington zum Oval Office des Präsidenten 2,1 Meilen beträgt, also 0,7+0,7+0,7 ist da schon fast selbstverständlich.

Ich bin dann mal…

Was lernen wir daraus, außer dass manche Menschen gerne mit Zahlen spielen? Ich weiß es nicht. Aber ich habe jetzt das sehr dringende Bedürfnis Lotto zu spielen. #Entertainment #Numerologie