Niedersachsen. Im Zusammenhang mit einem möglich geplanten Terroranschlag nahm die Polizei in Göttingen bei einer Razzia 2 Gefährder fest. Dabei handele es sich um einen 27 jährigen Algerier und einen 23 jährigen Nigerianer. Laut Angaben lebten die beiden Verdächtigen mit ihren Familien schon eine längere Zeit in Göttingen und waren dort in der islamistischen Szene aktiv.

Genaue Pläne der Männer unbekannt

Zu den genaueren Plänen der Männer äußerte sich die Polizeisprecherin nicht. Boris Pistorius, der Innenminister, bewertete diesen Einsatz jedoch als "sehr wichtigen Schlag gegen die Szene"Bei der Razzia durchsuchten rund 450 Polizisten elf Gebäude im Göttinger Stadtgebiet und ein Haus in Nordhessen.

Werbung
Werbung

Noch ist unklar, ob und in welchem Umfang Beweismittel sichergestellt werden konnten. Göttingens Polizeipräsident Uwe Lührig erklärte, dass die Erkenntnislage zu dem möglich bevorstehenden Anschlag sich in den vergangenen Tagen zu verdichtete, dass ein schneller Einsatz notwendig gewesen sei.

Bestens vorbereitet und gut aufgestellt

Der Innenminister lobt die schnelle und "erfolgreiche Aktion". Sie habe gezeigt, dass die Entschlossenheit der Sicherheitsbehörden im Kampf gegen islamistischen Terror in Niedersachsen sehr hoch sei. Trotz der guten Vorbereitung und der Aufstellung würde der "Kampf gegen diese dynamische Bewegung" den Behörden in Zukunft dennoch viel abverlangen. Bereits letzte Woche betonte der Innenminister im Niedersächsischen Landtag, dass die nachhaltige Bekämpfung des islamistischen Terrors für die Landesregierung und die Sicherheitsbehörden in Niedersachsen höchste Priorität habe.

Werbung

Laut Pistorius war es nur durch die konsequente Ermittlungsarbeit aller Beteiligten möglich, in diesem Fall sehr schnell und konsequent einzugreifen und so eine konkrete Gefahrenlage zu verhindern. Sein ausdrücklicher Dank gelte allen Kräften, die diesen Einsatz vorbereitet haben und direkt vor Ort beteiligt waren. Am Donnerstag soll in einer Pressekonferenz von den Ermittlern eine Stellungsnahme vorgenommen werden. #Terror