Wenn man in den 1980ern einen Astrologen gesucht hat, dann blieb einem nur ein Weg. Das gute alte Hörensagen. Man musste jemanden kennen, der einen kannte, der wiederum einen Kontakt hatte. Kurzum, es war kompliziert. Wir Astrologen haben damals noch mit der Hand gerechnet und die Vorbereitung einer Beratung hat somit Stunden in Anspruch genommen. Ohne ein Händchen für Zahlen und eine ruhige Hand wäre man schnell gescheitert. Doch dann, eines Tages, kam das Internet und alles wurde anders. Die meisten Dinge des Lebens wurden einfacher und schneller, die #Astrologie jedoch, sie wurde schlechter.

Astrologie falsch verstanden

Ganz losgelöst von der Frage, ob und wie Astrologie "funktioniert", strömten Massen an wenig bis nur in Spuren ausgebildete Astrologinnen und Astrologen in das Internet und bevölkerten Hotlines, zwischen Kartenlegen, Pendeln und was auch immer. Nichts gegen alle diese Dinge, aber die Astrologie passt einfach nicht in diese Gattung. Sie ist unbrauchbar und untauglich, um schnell, unter Zeit- und Kostendruck zur Hellseherei zu dienen. Dazu war sie nie gedacht und das wird sie niemals leisten können. Die Astrologie zeigt die großen Linien der Persönlichkeit (#Geburtshoroskop), Themen aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft (Transite, Solare usw.). Vor allem lehrt sie, wie Dinge sich entwickeln können und was man selbst dafür tun kann. Keinesfalls kann man aber in einem Horoskop ablesen, ob zum Beispiel "Er" oder "Sie" bei einem Trennungsstreit "zurückkommt".

Lottogewinn

Wenn die Astrologie so wäre, dann würden wir uns die Lottozahlen vorhersagen und uns mit dem Gewinn in die Karibik absetzen. Andererseits sind wir zum Beispiel erst nach Vancouver ausgewandert, als die "Sterne" günstig standen. Das ist der Wert der Astrologie und ihre riesige Stärke. Das Erfassen von Zeitqualitäten, das Voraussagen des rechten Moments.

Kostenlose Horoskope

Deshalb sind auch kostenlose #Horoskope aus dem Internet nichts als - verzeihen Sie die Ausdrucksweise - gefährlicher Schrott. Ein Horoskop besteht nun einmal aus sehr vielschichtigen und teilweise widersprüchlichen Aussagebildern. Es liegt an einem guten Astrologen oder einer Astrologin, diese zu einer Gesamtaussage zusammenzuführen. Dafür bedarf es viel Erfahrung und Routine mit der astrologischen Kunst. Gefährlich sind solche kostenlosen Horoskope aus dem Internet, weil sie den Empfänger mit widersprüchlichen und platten Textbausteinen alleine lassen. Gerade für labile Menschen ist da ein Anruf bei der kostenlosen Telefonseelsorge allemal besser als ein Gratishoroskop oder womöglich sogar ein Zackzackhoroskop für Unsummen auf einem Esoterikportal. Astrologie sollte man immer nur "handgemacht" verwenden und dann auch nicht als schnelles Orakel.

___________________________

Die Autoren sind seit vielen Jahren Astrologen. Anfangs in Berlin neben ihren Berufen, seit ihrer Auswanderung widmen sie sich in der fantastischen Natur von British Columbia ganz ihrer Leidenschaft der Planetendeutung und der Integration der Asteroiden (Chiron, Ceres, Vesta, usw.) in die Radix-, Transit- und Solardeutung. Fragen zu diesem Artikel können Sie an astrologie@berlin.com schicken.