(QN/NYC) Am Osterfest und auch in den Tagen danach ist man schon mal großzügiger als Eltern. Da darf genascht werden, was das Zeug hält. Ein Blick auf die glänzende Folien der Leckereien schadet dabei aber nicht, bevor sich der Nachwuchs zu viele alkoholisierte Schokoeier in den Bauch schlägt. Sonst geht es Ihnen noch wie den Eltern eines Achtjährigen, der sich bei Youtube das Autofahren beigebracht haben will. Vorschriftsmäßig, unauffällig und alle Regeln einhaltend, fuhr der Junge durch die Stadt East Pastine (U.S.A.), während seine Eltern sanft im Ehebett schliefen. Die Weirton Daily Times weiß zu berichten, dass der junge Fahrzeugführer auch noch seine Schwester mit auf seinen motorisierten Ausflug nahm.

Werbung
Werbung

Direkt zum Happy Meal!

Ziel war, was auch sonst, die Filiale eine Burger-Ladens. Der Junge wollte #Hamburger kaufen und nahm das Ganze illegal, aber auch höchst unterhaltsam selbst in die Hand. Er kam gut mit dem Fahrzeug an, parkte ordnungsgemäß ein und wollte bestellen. Die Angestellten der Burger-Braterei trauten ihren Augen kaum und riefen gleich die Polizei. Die kam dann auch mit den aufgelösten Eltern im Schlepptau. Sie alle hatten Glück, dass die Polizisten einen sehr ausgeprägten Humor hatten und von einer Strafverfolgung absahen - in den U.S.A. keine Selbstverständlichkeit. Der Junge kam letztendlich sogar noch zu seinem heiß ersehnten Menü aus Burger und Pommes.

Blasting.News - Nachrichten neutral made in Switzerland. #Kinder #Auto