#Germanwings ist ein Ableger der Lufthansa. Gegründet wurde die Billig-Airline im Jahr 2002. Einen Totalverlust hatte die Fluggesellschaft bis zum 25. März 2015 nicht erlitten. Einer der wenigen Zwischenfälle fand im Jahr 2010 statt. Am 19. Dezember bemerkten die Piloten eines Airbus A319-132 einen unangenehmen, beißenden Geruch im Cockpit. Sie beschrieben ihn als "elektrisch" und "verbrannt". Der Start wurde daraufhin abgesagt, die Ursache für den Geruch blieb ungeklärt.

Einen ähnlichen wie den genannten Zwischenfall gab es 2013 in London. Wieder wurde im Cockpit und dem Kabinenbereich ein ungewöhnlicher Geruch wahrgenommen. Die Piloten waren jedoch schon gestartet und drehten aus Sicherheitsgründen um und landeten in London, wo sie zuvor gestartet waren. Der Flug von Cagliari auf Sardinien im Mai 2014 endete auf ähnliche Art und Weise.

Erster Totalverlust seit Unternehmensgründung

Germanwings hat heute 70 Flugzeuge im Einsatz und ist mit dem IOSA-Sicherheitszertifikat ausgezeichnet. Der Altersdurchschnitt der Maschinen beträgt 11 Jahre, einen tödlichen Absturz hat es bei Germanwings bisher nicht gegeben. Bis der Flug 4U9525 am 25. März 2015 zum Start ansetzte. Damit war das grauenvolle Schicksal der 150 Menschen an Bord besiegelt.

Bild: "Germanwingsstrasse 2 Köln Porz" von Superbass - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons