Dass Terrorismus nicht ausschließlich ein islamistisches Phänomen ist, wird in der heutigen Zeit gerne vergessen. So wie nicht alle Christen für die Kreuzzüge, sind auch nicht alle Muslime für den Extremismus von #ISIS, Al-Kaida oder Boko-Haram verantwortlich. Wie die Onlineplattform alternet.org berichtet, werden interessanterweise in Amerika die meisten Menschen nicht von islamistischen Terrororganisationen, sondern von inländischen Terroristen, die keinen islamistischen Hintergrund haben, getötet. Die Onlineplattform alternet.org bezieht sich in ihrem Artikel auf einen Bericht mit dem Namen: "Das Zeitalter des Wolfes", der vom Southern Poverty Law Center (SPLC) veröffentlicht wurde. In dem, den Zeitraum 2009 bis 2015 abdeckenden Bericht, wird nach dem Al-Quaida-Anschlag vom 11. September 2001 als zweitgrößte Bedrohung Timothy James McVeigh angegeben, der 1995 einen Bombenanschlag auf das Murrah Federal Building verübte bei welchem 168 Personen starben.

Die 3 gewaltbereitesten christlichen Gruppen sind:

Das Netzwerk der Armee Gottes: Die Armee Gottes ist für die Ermordung von Abtreibungsgegnern bekannt und berüchtigt. Zu ihren Mitgliedern zählten sich Paul Jennings Hill, der den Abtreibungsarzt John Britton samt Leibwächter getötet hat, John C. Salvi und Scott Roeder, allesamt wegen Mordes von Abtreibungsärzten oder Mitarbeitern von Abtreibungskliniken bekannte Gewalttäter. Aber auch extreme Gewaltbereitschaft gegen Homosexuelle kann sich diese christliche Organisation an ihre Fahnen heften. Einer der Höhepunkte dieser Gewalt stellte die Bombardierung einer Lesbenbar in Atlanta dar.

Die Kirche des Allmächtigen Gottes: Diese, in China gegründete Sekte glaubt an einen Weltuntergang. Aufgabe der Mitglieder ist es, bis zu diesem Weltuntergang so viele Dämonen wie möglich zu töten. Wie es bei extremen Sekten so ist, geht die Tötung von Dämonen mit der Tötung von Andersdenkenden einher. Ein skurriles Detail am Rande: Die Gruppierung glaubt, dass Jesus Christus in Form einer chinesischen Frau auf die Erde wiederkehren wird. Das aber hindert sie keinesfalls Gewalt bei Frauen anzuwenden.

Die LRA - Lords Resistance Army: Die LRA wurde von Joseph Kony 1987 in Uganda gegründet und ist, so Human Rights Watch, für tausende von Morden und Entführungen verantwortlich. Die LRA ist von der Brutalität her der Terrorgruppe Boko Haram gleichzusetzen.

Foto: Allie_Caulfield - CC-BY - 2.0 - flickr.com. #Terror