Eine klare Mehrheit der Iren stimmte für die homosexuelle Ehe - und setzte damit ein Zeichen für Toleranz. Im Vorfeld sprachen sich Verbände und Parteien für die "Yes"-Kampagne aus, welche die gleichgeschlechtliche Ehe in Irland befürwortet. Die katholische Kirche stellte sich allerdings gegen die Verfassungsänderung. Insgesamt stimmten 62% der Iren für die homosexuelle Ehe, in den Städten fiel die Entscheidung klarer aus als in den ländlichen Regionen. In Stadteilen Dublins soll die Quote für die Ehe sogar bis zu 80% betragen haben.

Ein großer Schritt für das katholische Irland

Bemerkenswert scheint, dass sich die Verfassungsänderung im katholisch dominierten Irland durchsetzten konnte. Allerdings ist das Ansehen der katholischen Kirche in Irland durch diverse Skandale in den letzten Jahren dramatisch gesunken. Die Kirche, die noch bis vor wenigen Jahren einen großen Einfluss in der irischen Gesellschaft hatte, konnte die Iren nun nicht davon abbringen, für die gleichgeschlechtliche Ehe zu votieren. Ersichtlich wird der ehemals starke Einfluss der Kirche in Irland vor allem durch den Fakt, dass Homosexualität auf der grünen Insel noch bis 1993 strafbar war.  

Aktivisten feiern den Schritt weltweit als Sieg

In vielen westlichen Ländern ist die Resonanz auf die Volksabstimmung positiv, Aktivisten sind begeistert von der Offenheit der irischen Gesellschaft. In Deutschland äußerte sich bereits der Vorsitzende der Grünen über den Nachrichtendienst Twitter: "Wie peinlich, dass die Bundesregierung hier weiter blockt!". Auch Politiker der Linkspartei beglückwünschen die Iren zu ihrer Wahl und kritisieren die Situation in Deutschland. Ein erneutes Aufflammen der schon lange schwelenden Diskussion um eine Gleichstellung homosexueller Ehen könnte auch hier wieder zu erwarten sein.

Aktuell gilt in Deutschland die eingetragene Lebenspartnerschaft für gleichgeschlechtliche Paare. Sie bewirkt in vielen Bereichen die gleiche Rechtsstellung wie die herkömmliche Ehe, wird aber nicht mit der Ehe gleichgestellt. Beispielsweise ist das Adoptionsrecht für homosexuelle Paare in eigetragenener Lebenspartnerschaft erschwert.








#Europäische Union