Man muss das ganze mal von der Seite sehen, dass die Menschen aus Ihren Ländern fliehen weil dort Krieg herrscht und die #Flüchtlinge aus Angst nur das nötigste mitnehmen, um irgendwo anders Leben zu können. Denn ein Großteil wird nicht nur durch den IS bedroht, sondern auch gleichzeitig durch die eigentlichen Verbündeten, denn diese Bombardieren das Land von der Luft aus.

Uns hier in Deutschland geht es sehr gut im Vergleich zu anderen EU-Ländern, da kann man es verstehen das viele gerne hier her möchten und hier in Frieden Leben wollen, wo sonst könnten die Flüchtlinge das.Viele von den Menschen sind sehr gebildet, und könnten hier Studieren und gute Jobs bekommen. Jedoch müsste dazu was an unserer Politik geändert werden. Denn ein Asyl-Bewerber darf in den ersten Monaten nicht arbeiten oder studieren. Das Ganze dauert sehr lange, meiner Meinung nach zu lange.Uns fehlt es doch überall an guten Arbeitskräften, grade mit Blick auf die Zukunft.Die andere Seite ist das viele EU-Länder sagen, wir würden den Flüchtlingen zuviel Zahlen. Da sollte man die einfache Formel mal so sehen. Verpflegungsgeld am Tag für einen Flüchtling 10€; Ein Polizeihund 7€ ; ein Hartz-4 Empfänger 4,50.Zudem 140 € im Monat Taschengeld je Flüchtling.Da passt das Verhältnis nicht ganz zu den eigenen Mitmenschen. Da kann man die anderen EU-Länder verstehen, die sagen wir zahlen zuviel. Außerdem kann man jetzt schon grob sagen, dass das Ganze schnell über 100 Mio im Monat kosten kann. Denn Schließlich rechnet es sich einfach : Es wird von 800.000 Flüchtlingen ausgegangen. 800.000*10€ macht 8 Mio am Tag, dazu dann im Monat das Ganze mal 140€ sind 112 Millionen Euro und somit 120 Millionen Euro Gesamtkosten im Monat.

Die Politik versucht es schön zu reden, aber vergisst dabei das wir doch bitte nicht dumm sind. Das Ganze hat zwei Seiten, ebenso deren Ablehner und Befürworter. Wobei friedliches Ablehnen natürlich eher akzeptiert wird, als das was zb. in Heidenau vorgefallen ist. An alle die helfen wollen und können, schreibt eure DRK in eurer Umgebung an, dort fehlt es an allem. Gerade Winterbekleidung wird benötigt,denn sowas haben die Flüchtlinge nicht, da diese in den meisten Fällen aus sehr warmen Ländern kommen.

Foto: Bayerischer Rundfunk / BR 24

Interessante Artikel

Hass auf ZDF Star nach Heidenau

Flüchtlinge im Hungerstreik #Europäische Union #Angela Merkel