Wir kennen Oliver Kalkofe als den Satiriker schlechthin. Er haut nicht nur den Produzenten und schlechten Moderatoren im deutschen #Fernsehen regelmäßig verbal eins über die Rübe. Nun kann er sich auch nicht mehr zurückhalten, wenn es um Fremdenhass in unserer Republik geht. "Was sich in Deutschland zur Zeit abspielt kenne ich aus Geschichtsbüchern, Filmen und aus dem Fernsehen", sagt Kalkofe. "Doch ich hätte es mir nie erträumen lassen, dass ich das auch mal selbst erleben werde." Gemeint sind die Ausschreitungen in Heidenau und anderswo, die Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte und der immer unerträglichere braune Mob.

Der Comedian verwendet eine brutale Bildsprache

"Es geht nicht darum, was man über Flüchtlinge denkt oder was die Politik mal wieder falsch gemacht hat", so Kalkofe. "Sondern es geht um Menschen, die in Angst um ihr Leben in unserem Land von Parolen grölenden Vollidioten gewaltsam bedroht werden." Normalerweise würde man darüber jetzt lachen, wenn der Comedian solche Ausdrucksweise verwendet. Aber hier spricht er eben nicht über schlechtes Fernsehen, sondern von Fremdenhass. So hat man Oliver Kalkofe bisher noch nie erlebt. "Es geht um die ärmsten Schweine (gemeint sind die Flüchtlinge, Anm. d. Autorin), die einfach nur mal kurz durchatmen wollen, aber dann angezündet und niederbrannt werden sollen. Und zwar von den dümmsten Schweinen, die gerade bei uns rumlaufen." Drastische Worte, die aber in der Wirkung nicht verfehlen.

Kalkofe nennt Randalierer "emotionslose Kreaturen"

Kalkofe setzt immer wieder eins drauf, spricht einen Vorfall in der Berliner S-Bahn an, wo zwei Fahrgäste auf ausländische Kinder urinierten. Für den Satiriker sind solche Täter "ausgemachte Arschlöcher". Er findet für den rechten Mob nur noch Worte wie "emotionslose Kreaturen" und "mutwillige Intelligenzflüchtlinge". Ein Satz prägt sich schnell ein: "Gewalt war schon immer die Sprache der Dummen!" Respekt vor einem so ehrlichen Oliver Kalkofe! Seine gesamte Ansprache könnt ihr euch nun hier anschauen.

Oliver Kalkofe und seine unzensierte Rede gegen Fremdenhass:

Fotos: Tele 5, Gert Krautbauer für Tele 5

Weitere Themen zum Schwerpunkt Fremdenhass:

Oliver Pocher und Nana in Heidenau

Die Schande von Heidenau: Das Schockvideo #Rassismus