Die gesundheitlichen Verbesserungen welche durch E-Zigaretten sehr zahlreich festzustellen sind können und dürfen nicht wegdiskutiert werden. Umsteiger von Zigaretten auf das Dampfen könnten dies bestätigen wenn sie ein ordentliches „Mitspracherecht“ besitzen und mit in die Diskussionen einbezogen würden. Das Gegenteil ist der Fall. Immer mehr „Märchen“ über die Schädlichkeit der E-Zigarette werden veröffentlicht je näher es der Regierungsentscheidung entgegen geht. Die Tendenz derartig formulierter Meldungen ist deutlich erkennbar steigend.

Anwendung der Tabakregulierung auf E-Zigaretten gesetzeswidrig weil es sich um kein Tabakprodukt handelt. Es gibt noch eine weitere Stufe die mit dem Grundgesetz ganz erheblich kollidiert die in dem ganzen lobbygesteuerten Aktionismus gegen die E-Zigaretten wohl bewusst übersehen wird.

Tabakregulierung verstößt gegen Grundgesetz

Artikel 2 des Grundgesetzes beschreibt die körperliche Unversehrtheit. In Absatz 2 heißt es dort:

Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.“

Raucher nehmen nachweislich eine erheblich größere Menge an Giftstoffen auf und gefährden ihre #Gesundheit dadurch um ein Vielfaches mehr als dies mit dem Konsum von E-Zigaretten der Fall ist. Traut man den nach außen dringenden Informationen im Hinblick auf die TPD 2, dann fallen die Beschränkungen nicht unerheblich aus und machen es einem Raucher der wechseln möchte deutlich schwerer oder gar unmöglich diesen Weg zu gehen.

Trotz seines Wechselwillens "muss" ein Raucher zwangsweise die gesundheitsgefährdenderen Tabakzigaretten konsumieren. Ihm wird die Möglichkeit genommen seinen Körper weniger zu belasten und daraus resultierenden Krankheiten aus dem Weg zu gehen. Als Folge daraus werden wieder Behandlungen und Therapien erforderlich die eine nicht außer Acht zu lassende finanzielle Belastung der Krankenkassen und auch Pflegeversicherungen nach sich ziehen.

Der blinde Aktionismus der Politik trägt Früchte - leider keine genießbaren.

Foto: pixabay.de public domain #Europäische Union