Stéphane Gagné alias Godass arbeitete als Auftragsmörder für die kanadischen Hells-Angels und sorgte mit seinen Aussagen als Kronzeuge dafür, dass mindestens fünf Mitglieder des weltweit bekannten Motorradklubs verhaftet wurden. Nun möchte der Informant im Gegenzug für seine Aussagen eine vorzeitige Haftentlassung.

Informant bringt fünf Hells Angels in Gefängnis

Stéphane Gagné hat im Sommer des Jahres 1997 im Auftrag des damaligen #Hells Angels-Bosses aus Montreal, Maurice Boucher, zwei Gefängniswachen ermordet. Nach seiner Festnahme im Dezember 1997 entschloss sich Gagné als Informant für die kanadische Polizei zu arbeiten und sorgte mit seinen Aussagen für die Festnahme von fünf ranghohen Mitgliedern der Höllenengel in Montreal.

Trotz seiner Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit den Behörden, wurde Gagné zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt und muss noch bis zum Jahr 2022 hinter Gittern bleiben. Nun hat der Hells Angels-Informant allerdings einen Antrag auf eine vorzeitige Haftentlassung gestellt.

Informant der Hells Angels hat Angst um sein Leben

Die Polizei probiert nunmehr seit 17 Jahren das Leben des Informanten zu schützen. Aus Angst vor einer Vergeltung der Hells Angels, hat Gagné die ersten 10 Jahre seiner Strafe in Isolationshaft in einem Hochsicherheitsgefängnis verbracht. Insgesamt drei Mordanschläge auf Gagné konnten die Behörden bisher vereiteln. Das Gericht hat bisher noch nicht über eine vorzeitige Entlassung entschieden. Fest steht, dass er im Fall einer vorzeitigen Haftentlassung weiterhin auf der Abschussliste stehen dürfte.

Sein ehemaliger Auftraggeber muss sich unterdessen mit einer neuen Anklage auseinandersetzen. Dem ehemaligen Hells Angels-Boss Maurice Boucher wird vorgeworfen, aus dem Gefängnis heraus den Auftrag zum Mord an einem konkurrierenden Mafioso gegeben zu haben. Dabei gehen die kanadischen Behörden davon aus, dass die Höllenengel in Montreal mit der italienischen Mafia zusammenarbeiten. In diesem Zusammenhang wurden bei einer großangelegten Polizeirazzia im letzten Monat insgesamt 45 Menschen festgenommen.

Bildquelle: Bildquelle: Wikipedia unter CC BY 2.0 durch SliceofNYC

Weitere Artikel:

Hells Angels-Mord: Tätern droht die Todesstrafe

Wie involviert ist Rapper Bushido bei den Hells Angels?