Die Mitglieder des berühmten Motorradklubs #Hells Angels sorgen in der Presse hauptsächlich für negative Schlagzeilen. Drogenhandel, Prostitution und gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen verfeindeten Motorradklubs werden immer wieder mit ihnen assoziiert. Dabei wird vollkommen außer Acht gelassen, dass viele Mitglieder der Hells Angels sich auch gesellschaftlich sehr stark engagieren und dabei insbesondere Kindern in Not helfen.

Hells Angels kaufen alle Fahrräder im Walmart

Zum letztjährigen Black Friday starten Mitglieder der Hells Angels in Amerika eine ganz besondere Aktion. Dabei kauften diese den kompletten Warenbestand an Fahrrädern in einem Walmart in der kalifornischen Stadt Fresno, um diese im Anschluss an eine Unterkunft für obdachlose zu spenden. Über einen Zeitraum von fünf Tagen sollen mehrere hundert Mitglieder der Hells Angels bei einem Walmart in Fresno über 200 Fahrräder, sowie eine Vielzahl an Spielzeug für die Einrichtung gekauft haben. Der Storemanager Mike äußerte sich, wie im Video zu sehen, dementsprechend auch sehr positiv über die Aktion und dankt dem Motorradklub ausdrücklich.

Bereits im Jahr 2013 konnte die Einrichtung an Weihnachten, dank der Hilfe der Höllenengel und anderer Motorradklubs, mehr als 4.000 Spielzeuge an Kinder von in Armut lebenden Familien verteilen und diesen das Weihnachtsfest dadurch zumindest ein bisschen versüßen. Vor einer Woche fand bereits der 17. jährliche Toy Run der Hells Angels in Fresno statt und auch in diesem Jahr, haben die Mitglieder des Motorradklubs wieder viele Kinderherzen höherschlagen lassen.

Hells Angels unternehmen Ausfahrten um Kindern zu helfen

In Amerika engagieren sich die Mitglieder der Hells Angels zudem jährlich für das von der amerikanischen Marine organisierte Programm Toys for Tots. Dabei können Menschen der Organisation zwischen Oktober und Dezember eines jeden Jahres Spielzeuge spenden, die dann zu Weihnachten an Kinder von Familien in Not verteilt werden. Viele Mitglieder des Motorradklubs schließen sich diesbezüglich einmal jährlich für eine Wohltätigkeitsausfahrt zusammen. Dabei sammeln die Mitglieder Geld- und Sachspenden ein, die anschließend an Toys für Tots oder andere Wohltätigkeitsorganisationen gespendet werden.

Abgesehen davon engagieren sich viele Mitglieder der Hells Angels und anderer Motorradklubs anderweitig für soziale Einrichtungen. Es ist jedoch wenig verwunderlich, dass über solche Ereignisse kaum berichtet wird, denn schließlich passen diese kaum in das weitverbreitete Bild der kriminellen Rockerbanden. Frei nach dem Motto „When we do right, nobody remembers. When we do wrong, nobody Forgets.“.

Bildquelle: Youtube

Weitere Artikel:

Hells Angels, Bandidos, Mongols - Die blutigsten Auseinandersetzungen der Geschichte

Hells Angel aufgrund einer Drogenlieferung ermordet