Es als Debakel zu bezeichnen, wäre wohl zu viel des Guten: Das eingezäunte Oktoberfest 2016 blieb jedenfalls was Umsatz und Besucherzahl angeht deutlich hinter den Erwartungen und Hoffnungen der Gewerbetreibenden zurück.

Die Menschen hatten zu viel Angst

Kein Wunder: In den letzten Wochen und Monaten verbreiteten sich Berichte über sexuelle Übergriffe von Asylbewerbern auf öffentlichen Großversammlungen wie Lauffeuer und es gab auch in Deutschland - zum Teil leider erfolgreiche - Versuche, mit islamisch-motivierten Terroranschlägen die Bevölkerung in Angst und Schrecken zu versetzen. Nun sind die Wiesn glücklicherweise friedlich und ohne Anschlag geblieben, doch die gerade veröffentlichten Statistiken geben dennoch Anlass zur Sorge.

Eine Ohrfeige für Claudia Roth!

Insbesondere für Claudia Roth sind sie eine regelrechte Ohrfeige. Die grüne Spitzenpolitikern winkte nach den Übergriffen auf über 1000 Frauen durch Araber und Nordafrikaner in der Silvesternacht noch ab: Sexuelle Gewalt sei in Deutschland ein "altbekanntes Problem" und schließlich gebe es ja auch auf dem Karneval oder dem Oktoberfest immer wieder sexuelle Übergriffe.

In absoluten Zahlen recht wenig sexuelle Gewalt auf dem Oktoberfest

Stimmt - aber dort kommen auf mehrere Millionen Besucher an 16 bis 18 Festtagen gerade einmal um die 20 Sexualdelikte. Dieses Jahr waren es 31 und damit fast fünfzig Prozent mehr als letztes Jahr. Immerhin gab es "nur" eine vollendete Vergewaltigung; das Opfer war eine australische Touristin. 215 Mal mussten Frauen den "Security Point" aufsuchen - ebenfalls eine Steigerung zum Vorjahr. Bislang wurden 18 Täter von der Polizei verhaftet - und das waren keine Einheimischen, wie Claudia Roth mit ihrer Aussage im Januar noch nahelegte.

Täter fast alles Ausländer, jeder Dritte ein Asylbewerber

Im Gegenteil: 16 der 18 Inhaftierten haben keinen deutschen Pass! Ob die zwei anderen auch noch über einen Migrationshintergrund verfügen, ist indes nicht bekannt. Von den 16 ausländischen Tätern waren übrigens 6 als Asylbewerber in Deutschland - erneut ein erschreckendes Ergebnis.

Bildquelle des verwendeten Originalbilds von Claudia Roth: Metropolico.org auf Flickr, CC BY-SA 2.0 Lizenz #PEGIDA #Terror #Flüchtlinge