http://de.blastingnews.com/politik/2016/11/spd-und-cdu-haben-sich-auf-steinmeier-als-gauck-nachfolger-geeinigt-001256803.htmlhttp://www.focus.de/finanzen/news/stellenabbau-bei-vw-volkswagen-streicht-in-deutschland-23-000-arbeitsplaetze_id_6223341.htmlMartin Schulz und Ceta

So sieht also die SPD die Zukunft! Da Herr Gabriel mit seiner Politik mehr und mehr Unglaubwürdig wird, sollen jetzt die Bundesbürger davon überzeugt werden, dass sein Einfluß auf die Politik stärker ist, als es den Anschein hat. So hat Herr Gabriel in den Verhandlungen um die Nachfolge für den Bundespräsidenten seinen Kandidaten Herrn Steinmeier durchgesetzt und nun bringt er seinen Kandidaten für die Nachfoge des Außenministers in Stellung.

Martin Schulz, derzeitiger Präsident des Europäischen Parlaments, soll nun für Deutschland außenpolitisch aktiv werden. Die Grundvorraussetzungen sind gegeben, da er sich international einen Namen gemacht hat, indem er sich in den letzten Monaten stark für die Freihandelsabkommen TTIP und CETA eingesetzt und diese auch ohne Rücksicht auf die Bedenken der Bevölkerung vertreten hat. Auch Herr Gabriel hat diese Einstellung gegenüber den Freihandelsabkommen vertreten und mußte bis vor den Bundesgerichtshof nach Karlsruhe.

Martin Schulz sitzt direkt in Brüssel und vertritt rücksichtslos die Position, dass diese Handelsabkommen gut für die Gesellschaft sind.

Diese Handelsabkommen sollen Arbeitsplätze schaffen und den Wohlstand sicheren!

Aber von wem?

In Deutschland werden immer mehr Arbeitsplätze abgebaut! Good Year in Philippsburg schließt! 900 Mitarbeiter werden entlassen oder in Auffanggesellschaften übernommen! Nicht zuletzt geht nun die Meldung durch die Medien, dass Volkswagen bis zu 30 000 Arbeitsplätze streicht. Dies sind nur die Arbeitsplätze bei VW! Wieviele Arbeitsplätze wird es bei Zulieferfirmen kosten?

Martin Schulz wird im Außland als Außenminister gerne gesehen werden, da er sich jetzt schon für die Interessen des Auslands einsetzt.

Der nächste Schritt wäre dann die Kanzlerkandidatur im nächsten Jahr? Ist so ein SPD-Politiker glaubwürdig als Vertreter der arbeitenden Bürger Deutschlands? Vertritt er Deutschland und schafft effektiv Arbeitsplätze? Arbeitsplätze, die nicht im Billiglohnsegment sind? Arbeitsplätze, die sozialversicherungpflichtig sind. Unbefristete Arbeitsplätze? Herr Martin Schulz gehört zu den Verfechtern der Privatisierung aller Dienstleistleistungen, Ausverkauf von Reserven einzelner Länder, siehe Griechenland, Spanien etc. In vielen dieser Europäischen Länder gibt es eine immer größer werdene Verarmung der Bürger des Landes.

Ist das die Sozialpolitik, die wir in Deutschland auch wollen? Verspricht dieser Mann die Erneuerung der Werte der SPD? #Sigmar Gabriel