„Die Reise, die wir seit dem Parlamentswahlen von 2015 gemacht haben, beweisen dass Portugal gewinnt, wenn es den Bedürfnissen seiner Bevölkerung statt #Brüssel entgegenkommt“, argumentierte Catarina Martins.

„War es nicht die Europäische Kommission die sagte, dass die Beendigung der Kürzungen der Löhne und Renten und die gleichzeitige Erhöhung der Mindestlöhne eine Gefahr darstellen würden?“, fragte die Vorsitzende vom Linken Block anlässlich eines Abendessens zum 18. Jahrestag der Partei.

Und unterstrich: “Als wir den Mut zeigten die Rechte jener zurückzuerobern, die in Portugal arbeiten, ging es endlich wieder aufwärts mit unserer Wirtschaft.“

Nach Auffassung von Catarina Martins brauct Portugal nicht Brüssels Segen, um zu wissen, ob ein Programm gut oder schlecht ist.

Werbung
Werbung

So sagte sie.“ Was wir wissen müssen ist, dass wir Bedingungen zum Vorteil unserer Wirtschaft schaffen für alle diejenigen, die hier arbeiten und die hier leben.“

Ein Finanzsystem, das Reichtum auffrisst ist kein System

Dennoch erinnert Catarina Martins: “Der weitere Weg ist noch schwer, es gibt noch zu viel Arbeitslosigkeit, Renten, die eine Demütigung sind für diejenigen, die ein Leben lang dafür hart gearbeitet haben. Das in einem Finanzsystem, in dem ein Großteil unseres Reichtums zurückbleibt. Portugal ist heute dadurch zu ungleich und zu sehr geopfert worden.“

Martins fragte weiterhin: “Was wären wir für ein Land, wenn wir keine Rente ab den 60. Lebensjahr garantieren können für die, die schon mit 16 Jahren angefangen haben zu arbeiten? Denn wer so früh schon arbeiten musste, soll eine volle Rente bekommen, denn man kann niemandem seine Kindheit und sein Alter stehlen.“

Der „Linke Block“ ist eine Koalitionspartei der aktuell regierenden sozialistischen Partei „PS“, angeführt vom Premierminister Antonio Costa.

Werbung

Im Gegensatz zur Anweisung aus Brüssel die exzessive Sparpolitik weiter hinzunehmen, versucht die Koalition dem Volk mehr Geld zu überlassen. Das Ergebnis kann sich trotz Ärger einiger Politiker in Brüssel sehen lassen. Portugal geht es wirtschaftlich besser, da wenn mehr Geld zirkuliert auch die Wirtschaft angekurbelt wird. Nimmt man der Mittelschicht zu viel Geld weg, leidet die Kaufkraft und damit die Wirtschaft. Eine Tatsache die neoliberale Politiker gerne übersehen. #Neoliberal #Europäische Union