Ein von freien Journalisten ("Blastern") gemachtes internationales Onlinemagazin, das ist Blasting.News. Wir gehören derzeit zu den 120 meistgelesenen Seiten (Alexa-Ranking) im Internet, haben jeden Monat über 102 Millionen Leser zusammen in allen Sprachausgaben und wurden vom Google #Innovation Fund an Bord genommen, um die Medienlandschaft zu demokratisieren.

Eigene Linien

Alle Regionalausgaben spiegeln die Kultur und die Themen des jeweiligen Sprachraumes wider. Die Blaster (freie Journalisten) der Regionalausgaben greifen Themen der jeweiligen Weltregion kritisch, aber auch konstruktiv, auf.

Keine Zensur

In Deutschland haben viele Menschen offenbar aktuell das Gefühl, dass die veröffentlichte Meinung nicht mehr ganz im Einklang mit der öffentlichen Meinung steht.

Werbung
Werbung

Hier setzt Blasting.News einen freien Bürgerjournalismus dagegen - übrigens strikt ausgewogen und mit schweizer Qualität. Denn dass Blasting.News ein schweizer Unternehmen ist, kommt gerade im deutschsprachigen Raum derzeit eine besondere Bedeutung zu. Wir lassen uns nicht von deutschen Nervositäten anstecken, sondern liefern deutschsprachige Nachrichten im entspannten Geist der legendären schweizer Neutralität. #Blasting News #Zensur