Das durschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert. An diese Worte von Oscar Wilde muss man unweigerlich denken wenn man die Lobby des Hotels Das Stue betritt. Ein wunderschönes 5 Sterne Haus, direkt neben der spanischen Botschaft, unweit entfernt von den nordischen Botschaften im Tiergarten.

Das Stue ein luxeriöses Boutiquehotel im Herzen von Berlin

Das Hotel befindet sich in einem aussergewöhnlichen Gebäude aus den 1930er Jahren, das früher die Königlich Dänische Gesandtschaft beherbergte.

Das edle Boutiquehotel mit ungewöhnlichem Namen ist ein Service- und Wohlfühl-Hotel, ein grosses Wohnzimmer mit Leseecken und Genussbereich. Es liegt im Botschaftsviertel in unmittelbarer Nähe zum Berliner Zoo und steht unter Denkmalschutz.

Es wartet leider noch immer auf den privaten Zugang zum Zoo, doch dem Haus tut dies keinen Abbruch. Nein es empfängt mit dem Charme eines luxuriösen aber ebenso wohnlichen Privatrefugiums.

Das Stue beeindruckt durch modernes Interieur von Designerin Patricia Urquiola

Das Stue verfügt über 78 individuell gestalte Gästezimmer und Suiten. Das modernee Interieur stammt von der mehrfach ausgezeichneten, spanischen Designerin Patricia Urquiola.

Die Räume leben von natürlichen Holzmaterialien, Kupfer, vielen Kunstfiguren und Schwarzweiß-Fotografien, während organische Formgebung sich mit klaren Linien und Farbakzenten abwechselt.

Jedes Zimmer hat sein eigenes Design, unten wo der Botschafter einst hätte residieren sollen, sind hohe Zimmer loftartig, mit riesigen Fenstern entstanden.

Wir weilten oben mit einem fantastischen Blick auf den Tiergarten und einer schönen freistehenden Badewanne.

Kleine Designstücke -wie ein leuchtender Zeitwürfel- gefallen uns.

Im Zimmer gibt es schöne Stoffe, Holz und Kupfer alles stimmt.

Das Treppenhaus auf der Zooseite strahlt majestätisch.

Grossartig. Eine kleine Zeitreise - der KaDeWe-Architekt Johann Emil Schaudt (1874-1957) errichtete das Gebäude in den Jahren 1938-1940.

Das Stue ist eine 5 Sterne Herberge für anspruchsvolle Individualreisende

Das Stue möchte als Herberge für anspruchsvolle Individualreisende eine Marktlücke besetzen und wird von drei Investorenfamilien aus Andorra, Spanien und Panama persönlich geführt. Claus Sendlinger freut sich darüber, das es sich den "Design Hotels" angeschlossen hat. Wahrlich ein feines, kleines Boutique-Hotel.

Das Haus und F&B Profil ist spanisch, Die Leitung der Restaurants obliegt Paco Pérez, Eigentümer und Küchenchef des renommierten Zwei-Sterne-Restaurants Miramar in Llánça an der spanischen Costa Brava und dem Zwei-Sterne-Restaurant "Enoteca" im Hotel Arts in Barcelona. Ein Besuch im "5 (Cinco) - by Paco Pérez" lohnt sich, hier begeistern der Katalane und sein dreiköpfiges Küchenchefteam mit einer mediteran-avantgardistischen Küche. Paco Perez bereitet gerne Fisch und Meeresfrüchten zu. Ein Menü mit vielen tapasartigen Gängen erfreut den feinen Gaumen.

Im Hotel-Restaurant "The Casual" geht es spanisch und entspannt zu. Hier finden regionale Zutaten und Tapas-Variationen des spanischen Sternekochs zueinander.

Die Restaurantkonzepte im Das Stue sind das erste Projekt des Ausnahmekochs außerhalb Spaniens.

Neben dem einzigartigen Blick in die Gehege des Berliner Zoos gibt es hier auch Barkultur mit Drinks aus den 1920er- und 30er-Jahren.

Prost, es hat Spass gemacht.

Text und Bild: Jens Hoffmann #Gesundheit