Bald ist es wieder soweit, Weihnachtszeit ist Urlaubszeit und was gibt es da Schöneres, als dem Weihnachtsstress zu entfliehen und die Gelegenheit zu nutzen, um mal ein paar Tage auszuspannen? Als Raucher konnte man da noch ziemlich entspannt seinem Urlaub entgegensehen. Zigaretten gibt es fast in jedem Land, an fast jeder Ecke.

Wer aber Dampfer ist und dem blauen Dunst Lebewohl gesagt hat, für den kann der Traumurlaub schnell zum Albtraum werden. Dann wenn das Liquid fehlt, etwas kaputt geht und er oder sie an überhaupt nichts mehr herankommt, was auch nur entfernt an Dampfen erinnert.

Ich habe mal einige Länder aufgeführt, wo man sich als Dampfer wirklich überlegen muss, ob man lieber zu Hause bleiben oder aber in ein Land reisen soll, dessen Bestimmungen in Bezug auf das Dampfen noch nicht ganz so überzogen sind. Alle Angaben sind natürlich ohne Gewähr. 

Wichtige Hinweise sind zu beachten!

Die nachfolgende Auflistung sollte immer unter Vorbehalt gelesen werden. Sie dient ausschließlich als Anhaltspunkt, da es in vielen Ländern unterschiedliche Auslegungen bezüglich der Klassifikation der E-Zig. gibt. Auch bestehen in einigen Ländern recht unterschiedliche und in sich zum Teil widersprechende Bestimmungen. Einmal betrifft das Verkaufsverbot "nur" nikotinhaltige E-Zigaretten oder man bezieht sich "nur" auf die Einfuhr von E-Zigaretten, aber nicht auf den Verkauf.

Daneben spielt es auch eine Rolle, ob E-Zigaretten im jeweiligem Land als Medizin, Arznei- oder unter der Tabakverordnung geregelt werden. Die Auflistung spiegelt nur das gröbste wieder und soll als Orientierungshilfe dienen. Sie können aber davon ausgehen, dass bei allen unten aufgeführten Ländern ein generelles Dampfverbot da gilt, wo auch ein Rauchverbot besteht.

Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie längere Zeit auch ohne zu Dampfen zurecht kommen können und auf keinen Fall mehr in die Verlegenheit geraten möchten, doch plötzlich wieder zur Tabakzigarette greifen zu müssen, sollten Sie sich noch vor Buchung der Reise bei den zuständigen Botschaften erkundigen. Fragen Sie dort nach, ob Sie zumindest das eigene Equipment mitführen dürfen oder nicht. Und ob überhaupt und wie viel Milliliter Liquid mit Nikotin Sie für den Eigenverbrauch einführen dürfen, das spielt eine wichtige Rolle. 

 

Die TOP Kandidaten, die Dampfer lieber meiden sollten

Verkaufsverbot / Verbote oder Einfuhrbeschränkungen / bedingte Verbote in beiden Bereichen, betreffen folgende Länder:

  • Argentinien
  • Bahrein
  • Brasilien
  • Jordanien 
  • Kambodscha
  • Libanon
  • Panama
  • Katar
  • Nikaragua
  • Seychellen
  • Singapur
  • Surinam
  • Thailand
  • Türkei
  • Uruguay 

Ein komplettes oder ein teilweises Verkaufsverbot von E-Zigaretten gilt in folgenden Ländern

  • Brunei
  • Schweiz
  • Griechenland
  • Kolumbien
  • Kuweit
  • Mexiko
  • Litauen
  • Mauritius
  • Oman
  • Saudi Arabien
  • Vereinigte Arabische Emirate
  • Venezuela 

Beispiele: Türkei und Schweiz  

Türkei: Es existiert ein Schreiben, das wohl vom Gesundheitsministerium herausgegeben wurde (leider nicht online verfügbar) und das klar stellt, dass der Verkauf und die Einfuhr von E-Zigaretten sowie verwandte Produkte verboten sind. 

Es scheinen jedoch andere Rechtsvorschriften im Widerspruch zu dieser Aussage zu stehen. Ein Gesetz besagt nämlich, dass E-Zigaretten (mit und ohne Nikotin) als Tabakprodukte klassifiziert werden. Ein anderes Gesetz verbietet den Verkauf von Tabakerzeugnissen an Minderjährige (unter 19 Jahren) und die Verwendung von Tabakerzeugnissen im öffentlichen Raum sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Schweiz: Der Verkauf nikotinhaltiger E-Zigaretten ist verboten, der Verkauf nikotinfreier E-Zigaretten aber unter der Lebensmittelverordnung geregelt und daher erlaubt. Obwohl der Verkauf nikotinhaltiger E-Zig verboten ist, ist der Import für den persönlichen Gebrauch, bis zu einer Höchstmenge von 150 ml wiederum erlaubt.

Diese beiden Beispiele machen deutlich, dass man als Dampfer sich sehr wohl vorab informieren sollte, bevor man in den Urlaub startet. Denn es kann unter Umständen in einigen Ländern zu Haftstrafen führen, setzt man sich darüber hinweg! #Gesundheit