Du magst dich jetzt fragen, warum unbedingt #Mallorca? Oder :typisch, diese Deutschen und ihre beliebten Reiseziele, die ja Mallorca, der Gardasee und generell Italien sind. Diese Deutschen, die sich nur am berühmten Ballermann rumtreiben und sich quasi ein Teil der Insel gemietet haben, wo sie ihren deutschen Kulturen nachkommen können. Nur halt mit besserem Wetter.

Aber ich gehöre nicht zu "diesen" Deutschen, die wegen des Ballermanns oder einer Großraumdiskothek dorthin fliegen, sondern, weil ich diese Insel einfach so gemütlich, abwechslungsreich und liebenswürdig finde! Es sind die Kleinigkeiten, die mir so gefallen.

Werbung
Werbung

Und diese Dinge möchte ich Dir versuchen näher zu bringen und erklären, warum ich jedes Jahr öfter auf der Baleareninsel anzutreffen bin!

Fragen über Fragen

Erst einmal ein paar Fakten über diese Insel(gruppe): Die #balearen gehören zu Spanien und liegen im Mittelmeer. Diese 4 Inseln heißen Formentera, Ibiza, Menorca und Mallorca. Auf der Inselgruppe wird Spanisch und Katalanisch gesprochen und es leben 1,1 Millionen Menschen dauerhaft auf den vier Inseln. Davon ungefähr 875.000 auf meiner Lieblingsinsel. Weitere Fakten kannst du gerne bei wikipedia einsehen.

Pauschalurlaub ist der Vorteil auf der Insel

Ich reise immer ohne ein Reisebüro und daher spare ich eine Menge Geld und kann öfter rüber fliegen. Buche mir stets ein Apartment, welches ich mit einer Agentur, die auf der Insel ihren Sitz hat, miete.

Werbung

Entweder fliege ich mit Freunden oder auch gerne mal alleine und ich bin mit der Agentur immer gut untergebracht. Die Agentur - sie heißt SUYT -hat Apartments und Fincas auf der ganzen Insel. Mich verschlägt es immer in die Inselhauptstadt, also in die Altstadt von Palma de Mallorca (dort leben 50 Prozent der Menschen).

Meine liebste Reisezeiten sind der Frühling und der Spätsommer/Herbst. Habe in den letzten Jahren von Anfang März bis Ende November immer mal wieder schöne Tage auf der Insel verbracht und genoss immer um die 10 Grad mehr, als in München.

Das Schöne am Frühling oder Spätsommer/Herbst ist es, dass man die Zeiten erwischt, wo eher weniger Menschen/Touristen auf der Insel sind und man daher auch schnell überall hinkommt. In diesen Zeiten kam es auch schon mal vor, dass ich innerhalb weniger Minuten vom Gate zum Bus gelangt bin - meist sind es 15 Minuten. Das ist für mich immer die BESTE Variante, denn eine Busfahrt ist auf der Insel sehr günstig. Zwar ist der Preis im Jahr 2016 von 3 auf 5 Euro gestiegen, aber für 5 Euro kommt man in Deutschland eher nicht vom Flughafen zur Innenstadt, oder? Es gibt verschiedene Linien, aber ich fahre meist direkt zum Plaza Espana und es dauert meist so 20 Minuten! Hier hast du eine Übersicht über die Linien und auch einen Routenplaner: klick

Die Inselhauptstadt

Für mich ist Palma einfach traumhaft.

Werbung

Enge, kleine Gassen und der Stadtkern ist übersichtlich, jedoch weitläufig. Hier kommt jeder auf seine Kosten. Wenn man einkaufen möchte, hat man genügend Möglichkeiten, diesem nachzukommen. Genauso gibt es auch inseltypische Restaurants sowie gutes Eis! Wer über Märkte stöbern will, kann dieses in Palma und auch auf der ganzen Insel tun (davon berichte ich in einer weiteren "Folge" gerne einmal), Auch die Sonnenverliebten finden den Stadtstrand in wenigen Fußminuten, nämlich unterhalb der beeindruckenden Kathedrale La Seu! Alle Buslinien halten im Übrigen am Plaza Espana. Das bedeutet, dass du nicht zwingend ein Auto benötigst.

Die Ensaimada

Dieses Gebäck ist für mich mit das Highlight und wird von mir geliebt! Die Einsaimada gibt es nur auf Mallorca oder man backt sie zu Hause nach! Es ist ein Teiggebäck, wie in Frankreich das Croissant. Zutaten sind: Weizenstärkemehl, Wasser/Milch, Zucker, Eier und Schweineschmalz. Es gibt sie in verschiedenen Geschmacksrichtungen, u.a. mit einer Nußnougatcreme, Marzipan, Marmelade, Äpfeln oder ganz natürlich mit Puderzucker!

weitere Tipps und Ausflugsziele findest Du im nächsten Artikel #ensaimada