Besuchen Sie unbedingt den Wildpark Bad Mergentheim - ein entspanter Ausflug für kleine und große Abenteurer. Zauberhaft und spannend zu gleich, für Nervenkitzel ist gesorgt, da man den Tieren sehr nahe kommt.

Werbung

Die Geschichte zum Wildpark

Der Wildpark wurde 1974 durch eine Privatinitiative gegründet. Im Jahre 2000 wurde der Wildpark von der Familie Rügamer übernommen und das Wildparkangebot ausgebaut. Im September 2014 feierte der Wildpark sein 40. Jubiläum mit einen gigantischen Sommerfest. Am 23.10.2014 fand ein bundesweites Umweltbildungssymposium in Bad Mergentheim statt, bei dem Vertreter der Umweltakademie Baden Württemberg, des Deutschen Wildgehegeverbandes, Vertreter von Wildparks, Zoos Naturschutzorganisationen und Naturschutzbehörden unter den Themenschwerpunkt "Wildparks, Tierpark, Zoo - außerschulische Lernorte zwischen Anspruch und Wirklichkeit" im Fokus der Tier-und Naturvermittlung verschiedenste Bildungsthemen behandelt.

Werbung

Tier des Wildparks

Ein Abenteuer ist der Biberbau mit samt betretbaren Biberbau. eine Begegnung mit den Bibern ist vorprogramiert. Ebenso mit Sumpfschildkröten, großen und kleinen Schildkröten, Hütenhunden, Kaltblutpferden, Hauseseln, Hausziegen, Ochsengespann, Steinböcken, Luchsen, Störchen, Damm- und Rothirschen, Wiesenenten, Wildschweinen, Fischotter, Tauben, Wölfen, vielen Greifvögeln, Bären und vieles mehr. - Ein großer Spielbauernhof mit Streichelzoo. Der Wildpark erstreckt sich auf 35 Hektaren mit 70 verschiedenen Tierarten. Die jährliche Besucherzahl beläuft sich auf 18.000.

Besonderheiten des Wildparks Bad Mergentheim

Der Wildkindergarten: Die Kinder erforschen und erlernen den Umgang mit den Tieren des Wildparks. Deutschlandweit gibt es nur einen weiteren vergleichbaren Wildkindergarten.

Eine weitere Besonderheit des Wildparks ist das Waldschulheim.

Werbung

Dieses dient der Wald- und Naturerkundung für Pfadfindergruppen und Schulklassen. Weiter gibt es eine Waldhütte für Platz bis zu 80 Kinder mit Betreuern, in der übernachtet werden kann, sechs Indianertipis für 50 Personen Platz, elf Erdhöhlen für insgesamt 44 Personen Platz.

Und noch eine Besonderheit des Wildparks: Die riesige Koboldburg

Mit der Koboldburg verfügt der Wildpark Bad Mergentheim über ein einmaliges Kinderdorf "Deutschlandweit". Ein Kinderdorf, das in Form einer Kletterburg auf mehreren Etagen eine Spiel- und Erlebniswelt mit Übernachtungsmöglichkeiten für Pfadfinder und Klassen " sowie für Besuchern bei freien Plätzen" aufweist.

Spannend ist ganz bestimmt eine Nacht bei den Wölfen

Treffpunkt ist am Eingang 18.00 Uhr. Gemeinsam mit Betreuern schlägt man sich durch den Wald zum Revier des größten Wolfsrudels Europas. Am Lagerfeuer gibt es eine Stärkung mit Stockbrot und Würstchen.

Werbung

Wenn die Nacht hereinbricht, wird das Nachtlager gerichtet, ab da lernt man über und beobachtet das Wolfsrudel. Um Mitternacht kann das laute Wolfsgeheul gehört werden, wenn der Morgen anbricht wird das Nachtlager abgebrochen und gemeinsam im Wald gefrühstückt.

Öffnungszeiten des Wildparks

Seit dem 18.03.2017 bis zum 05.11.2017 ist der Wildpark täglich geöffnet, täglich von 9:00 Uhr - 18:00 Uhr. Fütterungszeiten sind täglich von 9:45 Uhr - 13:30 Uhr. Parkplätze sind um den #Park vorhanden.

Preise

Ab 15 Jahren und Erwachsene den ganzen Tag 10,- Euro; Kinder von 3 - 14 Jahren 6,50,- Euro; Ermäßigung für behinderte Erwachsene 9,- Euro.

Tipps

Ein Besuch zu Ostern lohnt sich immer, da man auch im Park die Ostereier super gut verstecken kann. Zum Schluss noch ein Tipp: Ein Ausflug in den Wildpark ist entspannend und abenteuerlich zugleich. Den gelungenen Tag kann man mit leckerem Eis auf dem märchenhaften Schloss Bad Mergentheim ausklingen lassen. #Reisen #Abenteuer