#Paris, die Hauptstadt Frankreichs ist schon lange nicht mehr nur die Stadt der #Liebe. In der ganzen Stadt sind Polizisten mit Gewähren verteilt. Die Angst vor einem Terroranschlag nach dem in der Londoner U-Bahn ist deutlich zu spüren. Trotzdem scheint die Leidenschaft für diese Stadt größer zu sein. Schon am frühen Morgen machen Touristen Fotos von den berühmtesten Pariser Sehenswürdigkeiten. Liebespaare schießen Fotos ihrer Hochzeit vor Gebäuden wie dem Eifelturm. Selbst auf dem Eifelturm mit seiner außergewöhnlichen Aussicht ist es erlaubt zu heiraten. Dies ist wohl eines der aufregendsten Momente im Leben eines Ehepaars. Dennoch hat Paris mehr Romantik zu bieten als bekannt ist.

Werbung
Werbung

Pont d'Arts, Ort der Liebesschwüre

Die Brücke Pont d’Arts ist für die vielen Liebesschlösser bekannt. Verliebte Paare versprechen sich für immer treu zu bleiben und werfen den Schlüssel am Ende in die Seine in der Hoffnung, dass ihr Wunsch in Erfüllung geht. Diese Tradition ist auch in anderen Städten wie Venedig bekannt. Warum ist allerdings ausgerechnet Pont d’Arts dafür ausgewählt worden? Es gibt Gerüchte, dass die Brücke bekannt wurde, weil sie in der Serie „Sex and the City“ zu sehen ist.

Pont Neuf, Ort der heimlichen Begegnungen

Etwas unauffälliger ist es jedoch bei der Brücke Pont Neuf. Ganz in der Nähe steht die Statue von Heinrich IV mit einem unterirdischen Gang. Verliebte treffen sich dort heimlich, um allein zu sein. Auch Heinrich IV hatte heimliche Liebschaften, selbst im hohen Alter.

Werbung

Pont Neuf ist nicht weit von Pont d’Arts entfernt. Ein Zufall? Gewiss nicht.

Die verflossene Liebe der Champs Elyse

Auch die Champs Elyse verbirgt eine Liebesgeschichte. In dieser Straße wohnte einst eine polnische Bauerntochter. Sie schaffte es einen wohlhabenden Mann zu verführen und wurde für ihre teuren Feste bekannt. Sie gehörten zu den Teuersten in ganz Paris. Irgendwann war sie von ihrer Ehe gelangweilt und heiratete einen reichen Mann aus Deutschland. Als sie starb, konnte dieser sich nicht von ihr trennen und behielt ihren einbalsamierten Körper für immer in seinem Hause.

Die berühmteste Liebesgeschichte durch Notre Dame

Ein anderer romantischer Ort ist Notre Dame. Es gibt viele Geschichten, die mit der Kathedrale verbunden werden. Die berühmteste Geschichte ist von Disney. Es handelt sich um Quasimodo, dem Glöckner von Notre Dame. Er wird nach der lieblosen Erziehung seines Meisters in die Gesellschaft integriert und bekommt Unterstützung von der mutigen Esmeralda und einem Soldaten.

Werbung

Der Kampf um Gerechtigkeit bringt alle zusammen und führt zu einem schönen Happy End.

Moulin Rouge- das Haus der Liebe

Das berühmteste Gebäude der Liebe ist Moulin Rouge. Nach diesem wird auch das allbekannte Lied von Persönlichkeiten wie Christina Aguilera und Pink benannt. Es grenzt an der Seine und ist dem Studentenviertel Quartier Latin sehr nahe. Künstlerische Auftritte mit einer großen Portion Erotik sind das unverwechselbare Markenzeichen dieses Theaters und ist nur in Paris zu finden, der Stadt der Liebe.