#Berlin ist eine blühende und aufregende Stadt, die für ihre liberalen Einheimischen und ihr fantastisches #nachtleben bekannt ist.

Mit den weltoffenen Berlinern können Sie die Nacht durchtanzen. Wenn Sie den Charme der 1950er und 1960er Jahre mögen, werden Sie die Victoria Bar in Berlin lieben. Viele Leute sind davon überzeugt, dass dieser Ort die beste Bar Berlins ist.

Um einen Überblick über Berlin zu bekommen, gibt es keinen besseren Ort als den berühmten Berliner Fernsehturm. Der Berliner Fernsehturm ist der höchste Blickpunkt im Zentrum von Berlin. Insgesamt hat der Turm eine Höhe von 368 Metern. Die Aussichtsplattform ist 203 Meter hoch und bietet einen großartigen Blick auf Berlins Gebäude und Architektur.

Werbung
Werbung

Nachdem Sie die großartige Aussicht genossen haben, können Sie ein fantastisches Abendessen im Restaurant Sphere am oberen Ende des Fernsehturms genießen. Sphere ist das höchste Drehrestaurant in Deutschland.

Wenn Sie die deutsche Hauptstadt besuchen, sollten Sie die Gelegenheit nicht verpassen, eines der wichtigsten Denkmäler Berlins zu besuchen. Das Brandenburger Tor. Als ehemaliges Wahrzeichen der geteilten Stadt Berlin zieht es Besucher aus aller Welt an. Nun ist das Brandenburger Tor zum Symbol der Einheit geworden. Das Tor wurde zwischen 1788 und 1791 auf Befehl von Friedrich Wilhelm II., einem preußischen König, erbaut. Es wurde von Carl Gotthard Langhans entworfen.

Berlins Architektur wird Sie begeistern. In der Bundes-Hauptstadt Deutschlands finden Sie verschiedene architektonische Elemente aus fast allen Perioden.

Werbung

Ein Grund dafür, dass Berlin eine so reiche Vielfalt der Architektur hat, ist seine Geschichte. Das Königreich Preußen, das Deutsche Kaiserreich, die Weimarer Republik, Nazi-Deutschland und Ost-Deutschland alle diese Epochen haben die Stadt geprägt. Die Architektur der Stadt umfasst ein breites Spektrum von Bauten wie das Brandenburger Tor, die Prachtstraße "Unter den Linden" oder den Potsdamer Platz. Die Einkaufsmeile ist der Kurfürstendamm, hier finden Sie einige von Berliners luxuriösesten Geschäften. Eine weitere Luxus-Einkaufsmeile ist die Friedrichstraße im Osten der Stadt. Luxus-Kaufhäuser wie die Galerie Lafayette oder das berühmte Kaufhaus des Westens (KadeWe) sind ebenfalls immer einen Blick wert.

Der Kurfürstendamm ist nicht nur ein Shopping-Paradies, sondern auch eine der berühmtesten Straßen in Deutschland. Benannt nach dem ehemaligen Kurfürsten von Brandenburg, hat der lange Boulevard viel gemeinsam mit den Champs-Élysées. Die beiden Boulevards sind gesäumt von Geschäften, Hotels und Restaurants. Der Name Kurfürstendamm wurde erstmals zwischen den Jahren 1767 und 1787 erwähnt. #sehenswert