Mit insgesamt 78 Titelgewinnen zählt der Traditionsklub aus Madrid zu den erfolgreichsten Mannschaften aller Zeiten. Insgesamt 32 Ligatitel und 10 Europapokal-Triumphe belegen diese eindrucksvolle Statistik. Mit einem Kader-Marktwert von knapp 720 Millionen Euro ist das weiße Ballett auch das teuerste Team der Welt. Die wohl bedeutendste Trophäe der Königlichen ist die Auszeichnung zur besten Vereinsmannschaft des 20. Jahrhunderts durch die #Fifa.

Real Madrid Club de Futbol, wie der Verein mit vollständigem Namen heißt, wurde am 6. März 1902 in der spanischen Hauptstadt von zwei katalanischen Brüdern gegründet. Mit der Erlaubnis des spanischen Königs Alfonso XIII erhielten die Madrilenen den Namenszusatz "Real", also "die Königlichen". Sein erstes Pflichtspiel bestreitete die Mannschaft gegen den drei Jahre zuvor ins Leben gerufenen FC Barcelona, das allerdings mit 1-3 verloren ging; ein Duell, das später als "El Clásico" in die Geschichtsbücher eingehen sollte. Den ersten großen Titel erlangte Real Madrid im Jahr 1905 mit einem 3-0 Sieg im Cupfinale gegen Athletic Bilbao. Die seit 1929 ausgetragene spanische Meisterschaft konnten die Königlichen im Jahr 1932 erstmals für sich entscheiden. Santiago Bernabeu, Namensstifter des legendären Madrider Stadions, prägte während seiner knapp 35-jährigen Amtsperiode die erfolgreichste Zeit der Königlichen. Insgesamt konnte das weiße Ballett unter der Präsidentschaft von Bernabeu 6 internationale Pokale und 16 Meistertitel erreichen. Besonders die Jahre zwischen 1955 und 1960 gelten als die glorreichsten der Vereinsgeschichte, als Real Madrid das Kunststück gelang, den Europapokal der Landesmeister (heutige Champions League) 5 (!!!) Mal in Serie zu gewinnen! Der Finalsieg über Eintracht Frankfurt im Jahr 1959 schrieb mit einem Gesamtscore von 7-3 zugunsten der Spanier Fußballgeschichte. Im Jahr 1953 gelang Real Madrid mit der Verpflichtung von Weltstar Alfred di Stefano ein Sensationstransfer.

Real Madrid kann zahlreiche legendäre Spieler (Zidane, Ronaldo, Pichichi, Beckham) in seinen Reihen aufweisen. Als bisher teuerster Transfer der Vereinsgeschichte (94 Mio. Euro) gilt der Portugiese #Cristiano Ronaldo, der zur Saison 2009/10 in die spanische Hauptstadt wechselte. Real Madrid ist der reichste Fußballklub der Welt und erzielte in den letzten Jahren stets den weltweit höchsten Umsatz.

Am Samstag (7. März 2015, 18:00 Uhr) spielen "Los Blancos" auswärts beim Copa del Rey-Finalisten Athletic Bilbao. Den Königlichen geht es in diesem Spiel nicht nur darum, sich selbst ein Geburtstagsgeschenk zu machen, sondern vor allem um den Ausbau der Tabellenführung gegenüber dem FC Barcelona, der am Sonntag zuhause gegen Rayo Vallecano (12:00 Uhr) antritt. #Fußball