Spielinfo: In der Neuauflage des EM-Endspiels von Wembley verlor Deutschland gegen Tschechien mit 3:6 (2:3).

____________

Vorschau

In einem dramatischen Endspiel holte die deutsche Nationalmannschaft 1996 im Londoner Wembley Stadion den #Fußball EM Titel. Das Finale wurde noch per „Golden-Goal“ entschieden – eine Regelung, die sich bei Endspielen nicht lange halten konnte. Man ist recht schnell wieder auf den Klassiker Verlängerung und in Folge Elfmeterschießen zurückgekehrt. Das tschechische Nationalteam hat die deutschen Fußball-Legenden zu einem neuerlichen Duell eingeladen – zu sehen live am Pfingstmontag, dem 25.5.2015, ab 17:55 Uhr auf Sport 1.

Rückblick EM Endrunde 1996

Die späteren Finalisten Deutschland und Tschechien treffen schon in Vorrundengruppe C aufeinander. Deutschland gewinnt das Auftaktspiel gegen Tschechien mit 2:0, gegen Russland 3:0 und gegen Italien gibt es eine Nullnummer. Das reicht aber locker für den Gruppensieg. Knapper geht es für Tschechien zu. Italien wird 2:1 bezwungen, gegen Russland führt man zur Pause schon 2:0 – am Ende heißt es 3:3. Das direkte Duell entscheidet für Tschechien, da sowohl Tschechien als auch Italien vier Punkte geholt haben. Im Viertelfinale gewinnt Deutschland gegen Kroatien mit 2:1, Tschechien setzt sich gegen Portugal 1:0 durch. Zwischen England und Deutschland kommt es im Semifinale zu einem denkwürdigen Elferschießen – Deutschland gewinnt nach 1:1 in der regulären Spielzeit plus Verlängerung mit 6:5. Auch zwischen Tschechien und Frankreich wird im zweiten Semifinale ein Elferschießen notwendig – 6:5 für Tschechien. Die Thrillerserie setzt sich auch im Finale fort. Patrik Bergr bringt Tschechien mit einem Elfer in Führung, Trainer Berti Vogts wechselt Oliver Bierhoff ein. Minuten später trifft er zum 1:1. Bierhoff gelingt in der Verlängerung auch das Golden Goal in der 95. Minute – Deutschland ist Europameister. Deutschland spielte im Finale mit: Andreas Köpke - Matthias Sammer - Markus Babbel, Thomas Helmer – Thomas Strunz, Mehmet Scholl (69. Oliver Bierhoff), Dieter Eilts (46. Marco Bode), Thomas Häßler, Christian Ziege – Jürgen Klinsmann , Stefan Kuntz - Trainer: Berti Vogts

Fußballlegenden 35+ in Aktion

Angeführt werden am 25.5.2015 (Ankick 18 Uhr im Stadion Eden in Prag) die beiden Mannschaften von den Kapitänen Pavel Nedved und Lothar Matthäus. Die Kicker die spielen, müssen mindestens 35 Jahre alt sein. In der tschechischen Mannschaft sollen Petr Kouba, Radoslav Látal, Jan Suchopárek, Miroslav Kadlec, Michal Horňák, Josef Němec, Patrik Bergr, Pavel Nedvěd, Karel Poborský, Pavel Kuka und Jan Koller kicken. Die deutschen Legenden, die man am 25.5.15 in Action voraussichtlich sehen kann, sind: Jens Lehmann, Andreas Brehme, Thomas Berthold, Thomas Helmer, Markus Babbel, Thomas Häβler, Lothar Matthäus, Stefan Effenberg, Mario Basler, Ulf Kirsten und Fredi Bobic.

Foto: Ronnie MacDonald, flickr.com