Der deutsche Meister steht fest, um die Plätze für Europa wird noch gefghtet. Für den deutschen Nachwuchsfußball steht die U17-EM in Bulgarien auf dem Programm. Ein Turnier mit sechzehn Nationen die ein spannendes Kräftemessen der besten Nachwuchsabteilungen Europas werden wird. Am 6. Mai wird die EM mit dem Gruppenspiel zwischen Spanien und Österreich eröffnet, Deutschland startet gegen Belgien in die Vorrunde.

Deutschlands Kader

Wenn deutsche Kicker bei einer Endrunde antreten, gehören sie immer zu den Favoriten. Das kann man natürlich auch vom U17 Team behaupten. Einige dieser Namen wird man nach der EM sicher noch besser kennen und die eine oder andere Großtat mit ihnen verbinden. Constantin Frommann von Freiburg und Markus Schubert von Dynamo Dresden sind die Goalies. In der Verteidigung sind Josef Abu Hanna bzw. Daniel Nesseler (Bayer Leverkusen), Enes Akyol (Hertha BSC), Dzenis Burnic (Borussia Dortmund), Jonas Busam (Freiburg) und Erdinc Karakas (Bochum) nominiert. Das Mittelfeld besteht aus Niklas Dorsch (Bayern München), Dennis Geiger (Hoffenheim), Gökhan Gül und Görkem Saglam (Bochum), Salih Özcan (Köln), Felix Passlack (Dortmund) und Niklas Schmidt (Werder Bremen). Die Tore sollen Johannes Eggestein (Werder Bremen), Mats Köhlert (HSV) und Janni-Luca Serra (Dortmund) schießen.

Spiele und Gegner

Für Deutschland startet die EM Vorrunde am 6. Mai mit dem Spiel gegen Belgien. Anstoß ist um 18 Uhr, live auf Eurosport. Die zweite Partie geht gegen die starken Slowenen – Anpfiff ebenfalls 18 Uhr, 9. Mai live auf Eurosport. Das letzte Gruppenspiel bestreitet Deutschland am 12. Mai um 18 Uhr gegen die Tschechische Republik – auch dieses Spiel ist live auf Eurosport zu verfolgen. Sehr starke Gegner für Deutschland. Die beiden Gruppenersten qualifizieren sich für das Viertelfinale. Wichtig ist auch zu erwähnen, dass die EM gleichzeitig das Qualifikationsturnier für die kommende U17 WM in Chile ist. Die vier Halbfinalisten der EM bekommen einen Startplatz, dazu kommen die beiden Sieger aus den Entscheidungsspielen der im Viertelfinale ausgeschiedenen Teams.

Österreich ist auch dabei – Eurosport zeigt viele Spiele live!

Die Aufwärtstendenz des österreichische Fußballs lässt sich auch daran ablesen, dass sich Nachwuchsteams regelmäßig für Endrunden qualifizieren können. Bei der Nationalelf hapert es da noch ein wenig, für die EM 2016 schaut es aber sehr gut aus. Mit hochkarätigen Gegnern wird Österreichs U17 Team bei der EM konfrontiert. Das Eröffnungsspiel gegen Spanien am 6. Mai 2015 ist auf Eurosport 2 live im Fernsehen zu sehen. Am 9. Mai geht es um 12 Uhr gegen Kroatien, nach derzeitigem Stand leider nicht live im TV. Auch vom letzten Spiel der Gruppenphase gegen Gastgeber Bulgarien am 12. Mai um 16 Uhr dürfte es keine TV Übertragung geben. Auf Eurosport und Eurosport 2 werden aber einige weitere starke Partien der Vorrunde live übertragen. Italien – England ist am 7. Mai um 18 Uhr auf Eurosport zu sehen, am 9. Mai Bulgarien gegen Spanien um 14 Uhr auf Eurosport 2. Niederlande gegen England steht am 10. Mai am Programm und Kroatien gegen Spanien am 12. Mai. Am 13. Mai wird die Vorrunde mit Niederlande gegen Italien abgeschlossen (Eurosport). Das Viertelfinale wird am 15. Mai gespielt. #Fußball #Sport