96. BARCELONA IST CHAMPIONS LEAGUE SIEGER 2014/15!

96. 3:1 Barcelona Neymar

93. Noch eine Ecke Barcelona 

90. Fünf Minuten Nachspielzeit!

88. Schuss von Marchisio, ter Stegen mit Mühe. 

86. Die letzten Minuten laufen - aktuell viele Unterbrechungen wegen Verletzungen.

81. Pique vergibt den Matchball für Barcelona.

79. Juve wechselt - Vidal geht - Pereyra kommt

78. Pogba mit toller Kopfballchance - drüber.

77. Der grandiose Iniesta geht - Xavi kommt. 

75. Juve macht auf - Barcelona kommt zu gefährlichen Kontermöglichkeiten. 

71. Neymar - der Ball ist im Tor - aber kein Tor - Handspiel! Neymar köpft sich den Ball unabsichtlich an die Hand - wäre ein regulärer Treffer gewesen.

68. 2:1 für Barcelona - Messi mit tollem Schuss - Suarez staubt ab. 

66. Große Aufregung - Pogba fordert Elfer für Juve - war aber wohl keiner. 

59. Juve wird stärker, offener Schlagabtausch - Partie derzeit besonders rasant und brisant. 

55. Ausgleich! Juve stellt auf 1:1. Barcelona macht den Sack nicht zu - Morata trifft.

47. Perfekter Konter von Barcelona, Suarez schießt, Buffon rettet. 

46. Die zweite Halbzeit läuft

45. Halbzeitstand 1:0 für Barcelona - Barcelona in Summe klar besser, aber Juve bleibt im Spiel. 

39. Suarez - um Zentimeter am Tor vorbei, kurz darauf ein weiterer strammer Schuss - Barcelona kommt wieder.  

35. Juve wird stärker - derzeit eine offene Partie mit leichten Vorteilen für Juve. 

32. Partie ist etwas abgeflaut - die Teams schnaufen durch 

24. Juve bekommt die Partie besser in den Griff, auch offensiv tut sich nun etwas. 

19. Erster gefährlicher Konter von Juve

12. Traumpass von Messi, Neymar fehlen Zentimeter zum 2:0 - dann rettet Buffon vor Alves. Barcelona am Drücker.

7. Verdächtige Handbewegung von Lichtsteiner im Strafraum, im Gegenzug gute Möglichkeit für Vidal.

4. 1:0 für Barcelona perfekte Vorbereitung Iniesta und Rakitic hat keine Probleme mehr.

2. Nervöser Start von Barcelona - unglaubliche Unsicherheiten in der Abwehr.

1. Es geht los - Ankick durch Juve in Berlin ist erfolgt!

Anstoß ist um 20:45 Uhr

Die Aufstellungen: 

Turin: Buffon - Lichtsteiner, Bonucci, Barzagli, Evra - Pirlo - Marchisio, Pogba  - Vidal - Morata, Tevez
Barcelona: ter Stegen - Dani Alves, Piqué, Mascherano, Jordi Alba- Rakitic, Busquets, Iniesta - Messi, Suarez, Neymar

_________________________

Für den FC Bayern München hat es, am Ende doch recht deutlich, nicht gereicht. Der Traum vom Champions League Finale in Berlin ging nicht in Erfüllung. Im Finale stehen zwei Mannschaften, die aber ebenso zu den ganz großen Teams des internationalen Fußballs gehören. Berlin liegt im Fußballfieber - das Champions League Finale zwischen Juventus Turin und dem FC Barcelona wird natürlich von allen großen Fernsehstationen weltweit live übertragen. Das ZDF bringt bereits ab 17:05 Uhr Vorberichte und ab 18:25 Uhr eine Dokumentation über die Highlights der Champions League vergangener Jahre. Das Finale selbst wird um 20:45 Uhr angepfiffen - das ZDF, SRF 2, Puls 4, Sky und Swisscom TV sind live dabei! Blastingnews.com informiert live ab 20:45 Uhr mittels Liveticker!

Streiflichter - Champions League Story

Die Geschichte einer der erfolgreichsten Sportbewerbe der Welt beginnt eigentlich schon 1955/56. Der Europacup der Landesmeister war im Prinzip in früherer Zeit die Champions League. Natürlich noch nicht mit dieser Breitenwirkung und der wirtschaftlichen Power wie heute. Mit der Saison 1992/93 wurde der Europapokal der Landesmeister auf Uefa Champions League umbenannt. Eingeführt wurde vor allem eine Qualifikationsrunde, Mannschaften der erfolgreichsten europäischen Verbände haben Fixplätze in der Gruppenphase. Der Hauptwiderstand der großen Teams und Verbände gegen die Champions League konnte so ausgeräumt werden. Seit 2009/10 wird eine reformierte Qualifikation gespielt - Landesmeister spielen sozusagen untereinander. Speziell Landesmeister kleinerer Verbände hatten vorher nur geringe Chancen in die Gruppenphase zu kommen, wenn man gegen Vizemeister größerer Verbände in der Qualifikation gelost wurde.

Erfolgsstatistik

Mit dreizehn Finalteilnahmen und zehn Erfolgen ist Real Madrid nach wie vor recht deutlich die Nummer eins. Dahinter der AC Mailand mit sieben und Bayern München mit fünf Finalsiegen. Von den Spitzenteams haben übrigens die Bayern die schlechteste Erfolgsquote im Finale - zehn Teilnahmen, fünf Siege. Die heurigen Finalisten liegen auf Platz fünf - FC Barcelona - und auf Platz neun - Juventus Turin - der ewigen Wertung. Spanien (vierzehn Erfolge) und Italien bzw. England (je zwölf Erfolge) führen die Länderwertung an. Platz vier für Deutschland mit sieben Titel. Bayern München, der HSV und Borussia Dortmund konnten gewinnen, Eintracht Frankfurt, Borussia Mönchengladbach und Leverkusen sind im Finale unterlegen.

Das Finale der Champions League in Berlin

Berlin erlebt das erste Champions League Endspiel der Fußballgeschichte, das Olympiastadion hat aber schon einige historische Fußballmomente gesehen. So zum Beispiel das WM Finale 2006, in dem sich Italien im Elfmeterschießen gegen Frankreich durchsetzen konnte. Juventus könnte im Finale mit folgender Elf auflaufen: Buffon; Lichtsteiner, Bonucci, Barzagli, Evra; Marchisio, Pirlo, Pogba; Vidal; Tévez, Morata. Fraglich ist Barzagli (Oberschenkel). Barcelona könnte in folgender Aufstellung spielen: Ter Stegen; Alves, Piqué, Mascherano, Alba; Rakitić, Busquets, Iniesta; Messi, Suárez, Neymar.

Foto: Alex Schmitt, flickr.com






#Fußball #Sport