#Fußball als „Berufschance“ – ein zweischneidiges Schwert. Alle, die mit der Materie Fußball vertraut sind, wissen, wie schwer es ist, es ganz nach oben zu schaffen. Denn nur ganz oben kann man auch vom Fußball leben. Doch Fußball ist mehr als Spitzensport. Es ist zwar eine verletzungsanfällige Sportart, trotzdem überwiegt der gesundheitliche Nutzen durch die sportliche Betätigung bei Weitem. Sami Khedira hat eine Stiftung ins Leben gerufen, die unter anderem auch Heimkindern ein regelmäßiges Fußballtraining anbietet.

Gleiche Chancen

Sami Khedira ist deutsch-tunesischer Abstammung und hat selbst erlebt, dass Chancengleichheit für Kinder, auch in Deutschland. nicht gegeben ist. Er kommt aus keinem wohlhabenden Elternhaus, trotzdem hatten er und seine Brüder eine tolle Kindheit – das betont Sami ganz besonders. Ende 2014 hat Sami Khedira seine Stiftung ins Leben gerufen. Drei Kinderheime im Stuttgarter Raum und ein Kinderhospiz werden zunächst unterstützt. Sami hat keine Zeit verloren und als erste große Aktion ein Benefizspiel im Stuttgarter Gazi-Stadion auf der Waldau organisiert, das am 14. Juni ab 16:30 Uhr auf auf #Sport 1 live übertragen wird.

Sami's Cup

Dieser Cup-Bewerb richtet sich an B-Jugendmannschaften und ein Teil der Spieler für die Benefizveranstaltung konnten sich über diese Veranstaltung qualifizieren. Weitere Spieler kommen aus den Fußballlehrgängen in den Kinderheimen. Ergänzt werden die Teams durch Fußballstars und Fußballlegenden.

Benefizspiel Treffpunkt der Fußballprominenz

Fußballer aus der ganzen Welt, darunter viele Topstars und Legenden haben bereits zugesagt, im „Spiel des Jahres“ mit den Kindern zu kicken. Didier Drogba, Andrea Pirlo, Luka Modric oder Mario Gomez sind dabei. Von den angehenden „Senioren“ sind Jens Lehmann, Andreas Köpke, Oliver Bierhoff, Hansi Müller und Nationaltrainer Jogi Löw mit dabei. Andreas Bourani kommt aus der Musikbranche, sein "Auf uns“ ist ja so etwas wie eine Fußballhymne geworden. Nicht zu vergessen: Miroslav Klose, Julian Draxler oder Thomas Tuchel sind auch dabei. Eine großartige Idee und eine gute Gelegenheit, Samis Stiftung der breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Foto: Stefan Baudy, flickr.com