Der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler unterschreibt einen Vierjahresvertrag bis zum Jahr 2019 und wechselt ablösefrei zum italienischen Meister, der zuletzt gegen den FC Barcelona im Finale der Uefa Champions League 2015 verlor. Aufgrund der Tatsache, dass Sami Khedira in der abgelaufenen Saison lediglich Ergänzungsspieler bei den Königlichen gewesen ist, ist dies nun eine neue Herausforderung für ihn. Zumal die Besetzung im Mittelfeld bei den Turinern nicht gleichermaßen ausgeprägt ist, wie es bei den Königlichen mit ihren Starensemble der Fall ist. Somit könnte sich der Weltmeister vom Ergänzungsspieler zum Stammspieler hocharbeiten und an seine damalige Bundesligaform beim VFB Stuttgart oder der anfänglichen Jahre bei Real Madrid in der spanischen Liga anknüpfen. Khedira dürfte eine Millionen Bezahlung aufgrund seines ablösefreien Wechsels zum italienischen Meister Juventus Turin bevorstehen. Khedira ist also in der nächsten Saison neben den beiden Weltmeistern von 2006 Gianluigi Buffon und Andrea Pirlo gemeinsam auf dem Platz zu sehen. Eine erneute erfolgreiche Saison wird damit auf Seiten der Vereinsbosse der alten Dame gefordert und dazu soll der deutsche Weltmeister von 2014 gänzlich beitragen.

Sami Khedira zieht die Serie A der Bundesliga vor

An Sami Khedira waren zudem Bundesligaklubs wie der FC Schalke 04 interessiert. Doch der deutsche Nationalspieler, der mit Real Madrid 2014 die Champions League gewann, entschied sich gegen die Bundesliga und ähnlich wie sein Ex Nationalmannschaftskollege Miroslav Klose für eine komplett neue Herausforderung in Italien. Demnach wünschen wir Sami Khedira erfolgreiche Jahre, wie sie auch Miroslav Klose bis dato in der Serie A bei Lazio Rom erleben durfte. 

Schon früh blühte Sami Khedira sowohl als defensiver, als auch als offensiver Mittelfeldspieler beim VFB Stuttgart auf und konnte seine glanzvollen Zeiten auch in Spanien zu Beginn fortsetzen. Aufgrund der langen zwischenzeitlichen Verletzungspausen schweifte er von seinen Höhenflug in Madrid ab. Doch nun kann er sich gesund auf eine neue Erfahrung einlassen und wünschen ihm das Beste als wohlmöglicher Leistungsträger in der Serie A. 

Bild:  Steindy -  Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons -  #Fußball #Sport