Galatasaray und Besiktas Istanbul haben erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Gala ist dabei auf der Suche nach einem Ersatz für Felipe Melo fündig geworden und Besiktas hat endlich einen Nachfolger für Demba Ba.

Galatasaray holt Spieler von Real Madrid als Ersatz für Felipe Melo

Galatasaray war in den letzten Tagen verstärkt auf der Suche nach einem Ersatz für den abwanderungswilligen Felipe Melo. Der defensive Mittelfeldspieler befindet sich momentan in aussichtsreichen Verhandlungen mit dem italienischen Traditionsverein Inter Mailand.

Nun scheint Gala fündig geworden zu sein. Eurosport berichtet, dass Galatasaray kurz vor der Verpflichtung des spanischen U-21 Nationalspielers Jose Rodriguez stehen würde. Rodriguez besitzt noch eine Vertrag bei Real Madrid, war allerdings in der letzten Saison an Deportivo La Coruna ausgeliehen.

Jose Rodriguez wird Gala verstärken

Jose Rodriguez wechselt ablösefrei von Real Madrid zu Galatasaray Istanbul und soll einen Vierjahresvertrag am Bosporus unterschreiben. Der Vertrag sieht lediglich vor, dass Gala 50 % der Ablösesumme eines möglichen Weiterverkaufes des Spaniers nach Madrid überweisen müsste. Jose Rodriguez soll noch in dieser Woche nach Istanbul reisen, um sich dort dem obligatorischen Medizincheck zu unterziehen. Sollte dieser erwartungsgemäß bestanden werden, könnte der Mittelfeldspieler bereits am Mittwoch seinen Vertrag bei Galatasaray unterschreiben.

Jose Rodriguez könnte durchaus eine Sofortverstärkung für Gala darstellen. Der Spanier debütierte mit 17 Jahren und 354 Tagen für Real Madrid in der Champions League und ist damit der jüngste Madrilène aller Zeiten. Zudem wurde er bei der U-17 Weltmeisterschaft vor einigen Jahren zum Spieler des Turnieres gewählt.

Allerdings konnte er sich im Star-Ensamble von Real Madrid nicht durchsetzen, so dass er im letzten Jahr bei Deportivo La Coruna spielte. Dort erzielte Rodriguez in der abgelaufenen Saison in 27 Einsätzen zwei Tore und bereitet einen Treffer vor.

Besiktas verstärkt sich mit Dame N'Doye

Auch Besiktas Istanbul ist nun ein weiterer Coup auf dem Transfermarkt gelungen. Laut der türkischen Zeitung Fanatik haben die Istanbuler für 2 Millionen Euro den Angreifer Dame N'Doye von Hull City verpflichtet.

In der abgelaufenen Saison erzielte der senegalesische Angreifer in der Premier League in fünfzehn Einsätzen insgesamt fünf Treffer. Die größten Erfolge feierte Dame N'Doye allerdings in Kopenhagen, wo er in 150 Spielen insgesamt 82 Tore erzielte und weitere 34 Treffer vorbereitete. Damit könnte der Angreifer aus dem Senegal in der Tat ein guter Ersatz für den von Besiktas abgewanderten Demba Ba darstellen.

Besiktas bietet 5,6 Millionen Euro für Mario Gomez

Neben Dame N'Doye steht Besiktas Istanbul offenbar kurz vor der Verpflichtung von Mario Gomez. Wie der Kölner Express berichtet, haben die Istanbuler ein Angebot in Höhe von 5,6 Millionen Euro für den ehemaligen deutschen Nationalspieler abgegeben. Dieser könnte noch in dieser Woche seinen Vertrag in Istanbul unterschreiben und wäre dann nach Dame N'Doye und Ricardo Quaresma der dritte hochkarätige Neuzugang. Sollte es Besiktas dann auch noch gelingen Danny Welbeck zu verpflichten, wäre der Verein in jedem Fall ein erstzunehmender Kandidat für die kommende Meisterschaft.

Bild: Dame N'Doye / Facebook #Fußball