Eine falsche Bescheidenheit kann man dem #Fifa-Präsidenten Sepp Blatter nun nicht vorwerfen, aber das ist schon mit das Einzige was man im nicht zur Last legen könnte. Versucht man derzeit auf FIFA.com nähere Einzelheiten über den Fall Blatter und seiner Suspendierung durch die Ethikkommission zu bekommen, stochert man diesbezüglich ins Leere. 

Blatter: "Ich bin der Präsident von allen. Auch denen, die nicht für mich gestimmt haben"

So titelt noch eine fette Überschrift vom 30. May dieses Jahres auf FIFA.com und ist ein beredtes Zeugnis, von der Machtbesessenheit und eines vom Größenwahn zerfressenden alten Mannes, der nicht loslassen kann. Nun hat die Fifa Ethikkommission wohl eingesehen, das Blatter und gleich mit ihm im Gefolge auch Platini, im Strudel das Korruptionsskandals nicht mehr zu halten ist und kurzerhand die "Rote Karte" gezogen. So steht auf ARD.de zu lesen.

"...Die Ethikkommission des Weltfußballverbands hat FIFA-Präsident Joseph Blatter und seinen potenziellen Nachfolger Michel Platini vorübergehend von allen Funktionen suspendiert. Die Sperre gelte 90 Tage und könne um bis zu 45 Tage verlängert werden,[...]"

Das Blatter von allen seinen Posten freiwillig zurücktreten wird, davon wird man wohl nicht ausgehen dürfen. Denn viel zu lange schon sitzt dieser in einem der größten und mächtigsten Sportverbände vor und ist auch für viele Menschen der Inbegriff dieses Verbandes. Aus diesem ist er auch nicht mehr wegzudenken.

Jetzt hätte Blatter noch die Gelegenheit und seinen Posten freiwillig zu räumen, einen Abgang noch so einigermaßen in Würde zu gestalten, bevor es für ihn nur noch unwürdig und peinlich werden kann.  

Ein Verdacht ist noch lange keine Schuld

Doch auch bei all dem Machtgehabe und Dünkel gilt für Blatter und auch für Platini die Unschuldsvermutung. So heißt es im Artikel 6 Absatz 2 der Europäis­chen Men­schen­recht­skon­ven­tion: "... Jed­er­mann hat solange als unschuldig zu gel­ten, bis in einem all­ge­meinen geset­zlich bes­timmten Ver­fahren recht­skräftig seine Schuld fest­gestellt wurde.[...]" #Fußball