#Real Madrid trifft am Dienstag in der UEFA Champions League auf PSG. Vor der Rückkehr blickt der ehemalige Real Star Angel Di Maria mit Wehmut auf seine Zeit in der spanischen Hauptstadt. Derweil bezog Portugals Fernando Santos Stellung zur Position von Cristiano Ronaldo.

Angel Di Maria vermisst Real Madrid

Real Madrid wird sich am kommenden Dienstag mit Paris St. Germain messen. Das Rückspiel der UEFA Champions League geht insbesondere dem argentinischen Nationalspieler Angel Di Maria sehr nahe. Im Interview mit der Marca verriet dieser, dass er Real eigentlich nie verlassen wollte und auch heute noch mit Wehmut an seine Zeit bei den Königlichen zurückdenkt.

Bereits das Hinspiel vor einer Woche in Paris hat bei Di Maria Spuren hinterlassen. Dabei betonte er, dass er sehr froh war, seine alten Teamkameraden wiedergesehen zu haben. Dabei kann er das Rückspiel in Madrid kaum erwarten. Insbesondere die Fans von Real haben es dem Argentinier angetan. Bezüglich seines unrühmlichen Abschiedes sagte er, dass er niemals die Intention hatte Real Madrid zu verlassen, die Klubführung sich jedoch dazu entschloss Neuverpflichtungen mit größeren Namen zu präsentieren.

Cristiano Ronald ist kein Neuner

Derweil bezog Portugals Nationaltrainer Fernando Santos Stellung zu den anhaltenden Diskussionen um Cristiano Ronaldo. Dabei sagte er der Nachrichtenagentur EFE, dass Cristiano Ronaldo niemals ein wirklicher Neuner sein wird. Er betonte dabei, dass Cristiano Ronaldo insbesondere von den Freiheiten lebe und weder ein wirklicher Neuner, noch ein Mittelstürmer oder Flügelspieler sei. Während Ronaldo zu seiner Anfangszeit meist noch über die Außen eingesetzt wurde, hat es ihn bei Real Madrid zusehends in Zentrum verschlagen. Aber ganz egal wie die Position von Ronaldo letzten Endes bezeichnet wird, fest steht das der Superstar von Real Madrid zweifelsohne einer der besten Fußballer aller Zeiten ist.

 

Weitere Artikel:

Barcelona bald in der Ligue 1?

James Rodriguez vor Rückkehr in die Mannschaft. Raul winkt ab. #Fußball #Sport